Wenn Sie hier klicken, erlauben Sie die Anzeige des Spendenbuttons. Datenschutzinformationen

„Großes Entwicklungspotential für Mühltal“

16.12.2016

„Großes Entwicklungspotential für Mühltal“

Gewerbepark Auf Ruckelshausen: 2. Abschnitt kann jetzt bebaut werden

Früher als erwartet und nur eineinhalb Jahre nach der Erschließung des 1. Bauabschnitts konnte Mitte Dezember bereits das Band durchschnitten werden für die künftige Nutzung des 2. Abschnittes im neu entstehenden Gewerbepark Auf Ruckelshausen. Die Grundstücke auf dem 7,5 Hektar großen ersten Teil sind weitestgehend bereits verkauft, drei Firmen haben dort schon die Arbeit aufgenommen. Mit dem Vertrieb der Grundstücke im zweiten Abschnitt, insgesamt 3,4 Hektar, wird im Januar 2017 begonnen. „Das ist eine riesige Bereicherung für Mühltal mit hohem Entwicklungspotential für unsere Gemeinde“, sagte Bürgermeisterin Dr. Astrid Mannes bei der Eröffnungsfeier.

NRD-Vorstand Walter Diehl begrüßte unter den Gästen als erste die Gewerbetreibenden, die schon jetzt oder in naher Zukunft Auf Ruckelshausen aktiv sind: „Sie sind diejenigen, die den Gewerbepark gestalten“. Herzlich begrüßte er auch die Bürgermeisterin Dr. Astrid Mannes, die Mitglieder des Gemeindevorstandes, der Gemeindevertretung und deren Vorsitzenden Rainer Steuernagel sowie die Mitarbeiter des Büros Umweltplanung Bullermann Schneble und die für die Erschließungs- und Erdarbeiten zuständigen Baufirmen aus Klingenberg und Alzey.

Die Mühltaler Bürgermeisterin richtete ihren Dank in erster Linie an den NRD-Vorstand Walter Diehl. Sie bezeichnete ihn als den „eigentlichen Motor dieser Entwicklung“, die in enger Zusammenarbeit  zwischen Gemeindevertretung,  Verwaltung und NRD stattgefunden habe. „Wir waren sehr glücklich, als die NRD uns die Fläche angeboten hat, um ein Gewerbegebiet daraus zu machen“. „Eine andere Fläche hätte in Mühltal nicht zu Verfügung gestanden.“

Mittelständische und inhabergeführte Betriebe aus Mühltal und Darmstadt, aus dem Ried und dem Odenwald haben die Grundstücke im 1. Bauabschnitt erworben, dasselbe wird im 2. Abschnitt der Fall sein, so Martin Bullermann, dessen Büro für die Planung, Bauüberwachung und Projektentwicklung im Gewerbegebiet zuständig ist. 1.800 Meter Kanal für Wasser, Strom, Gas und Kabel wurden verlegt, 300 Meter Straße wurden gebaut und rund 40.000 Kubikmeter Erde umgelagert, um das hügelige Gelände ebenerdig zu gestalten.

Dr. Astrid Mannes, Rainer Steuernagel, Walter Diehl und Martin Bullermann zerteilten unter Applaus das Absperrband, um die neue Straße Am alten Graben symbolisch freizugeben. Vorerst werden überwiegend Baufahrzeuge dort verkehren. Fußgänger und Radfahrer können allerdings ab dem 24. Dezember den Seitenstreifen auf dem Weg zwischen Felsnase und Lohbergtunnel bereits nutzen.


Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Joachim Albus

Referent für Kommunikation
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Katrin Baginski

Referentin für Kommunikation
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

 
  • Inklusion ...

    bedeutet auch Teilhabe an demokratischen Prozessen. Daher muss den mehr als 7000 Hessinnen und Hessen mit Behinderung in Vollbetreuung, die aktuell kein Wahlrecht haben, die Stimmabgabe bei Landtags- und Kommunalwahlen ermöglicht werden.

    Inklusion ...
    Bijan Kaffenberger,
    Landtagsabgeordneter der SPD für den Wahlkreis 50 - Darmstadt II
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog

Datenschutzhinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Bei Cookies unserer Partner (z. B. Altruja für Spenden) können Sie selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Datenschutzinformationen