Lilien-Spieler bescherten Freude in der Einsteinstraße

17.12.2019

Lilien-Spieler bescherten Freude in der Einsteinstraße

Weihnachtliche Stimmung herrschte am 9. Dezember in den Räumen der Wohneinheit Einsteinstraße 2 in Darmstadt. Zwanzig Bewohner*innen, darunter auch einige aus den benachbarten Wohnungen in der Heidelberger- und Binger Straße warteten um 14 Uhr – nicht auf’s Christkind, sondern auf zwei Spieler des geliebten Darmstädter Fußballvereins SV 98. Diese hatten sich angesagt, um Menschen in der NRD eine Freude zu machen, gemeinsam mit dem Darmstädter Technologieunternehmen PEAK, das schon lange mit den Lilien kooperiert, wenn es darum geht, soziale Arbeit in Darmstadt und Umgebung zu unterstützen.

Die NRD war ausgewählt worden für eine Advents-Aktion des SV 98: Täglich stellt der Verein in seinem Online-Kalender „Im Zeichen der Lilie“ eine gute Tat vor, die von den Fußballern ausgeht. Am 17. Dezember geht das Türchen auf, das in einem Video von der schönen Bescherung in der Einsteinstraße berichtet, die bereits am 9. Dezember stattfand. Alle anwesenden Bewohner*innen bekamen von den Lilien ein persönliches Weihnachtsgeschenk, überreicht von den Spielern Dario Dumic aus Bosnien-Herzegowina und Sein-Ho Paik aus Südkorea und finanziert von PEAK. Beide Sportler spielen seit diesem Jahr für den Verein am Böllenfalltor.

Für alle NRD’ler war vorher ein Wunschzettel ausgefüllt worden – bis zu 25 Euro durfte jeder Wunsch kosten. Ines Dohmann, die Frau des im vergangenen Jahr unerwartet verstorbenen PEAK-Geschäftsführers, und Tochter Friederike hatten alle Wünsche besorgt, die Geschenke liebevoll verpackt und mit Namen versehen.

Viele hatten sich Dinge gewünscht, die mit ihrem Liebslings-Fußballverein zu tun haben: ein Lilien-Schal, ein Fußball, ein Gutschein für den Fanshop standen auf den Wunschzetteln, aber auch Gutscheine für Saturn und dm, Malbücher und Stifte oder eine CD mit Entspannungsmusik.

Die größte Freude bereiteten jedoch nicht die Geschenke selbst, sondern die Tatsache, dass zwei Spieler sie persönlich überreichten. Und selbstverständlich gaben die Fußballer auch Autogramme und posten gemeinsam mit Bewohner*innen für schöne Fotos.

Wohnverbundsleiterin Katja Mäder bedankte sich bei Selina Maurer von der Marketings-Abteilung des SV 98 und beim Sponsor PEAK von Herzen für die schöne Idee und die große Freude, die mit der Adventskalender-Aktion in der Einsteinstraße Einzug gehalten hat. Der schöne Nachmittag wird noch lange in Erinnerung bleiben.

Schauen Sie doch ab dem 17. Dezember einmal auf die Homepage https://imzeichenderlilie.de/kalender und überzeugen Sie sich davon, wie viel Freude der SV 98 und PEAK in die NRD gebracht haben. Und wenn Sie schon dabei sind, klicken Sie doch auch noch auf das Türchen vom 3. Dezember: Da geht es um Nico Stelzer, der seit 2015 ein fester Bestandteil der Lilienfamilie ist. Stelzer ist in der Mühltal-Werkstatt tätig und arbeitet in einem Betriebsintegrierte Beschäftigungsverhältnis an zwei Tagen in der Woche in der Abteilung Marketing und Events des SV 98.

Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Andreas Nink

Leiter Kommunikation und Fundraising
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Marlene Broeckers

Pressereferentin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Hanna Ashour

Referentin für Kommunikation

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

 
  • Inklusion...

    ... bedeutet, dass es keine Grenze gibt, die "behindert" von "nicht-behindert" unterscheidet. Das Wichtigste, um Inklusion zu erreichen, ist Zusammensein von Anfang an. 

    Inklusion...
    Andrea Söller,
    Vorsitzende Werkstattrat der Mühltal-Werkstätten
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog