Wenn Sie hier klicken, erlauben Sie die Anzeige des Spendenbuttons. Datenschutzinformationen

Andere Lebenswelten kennenlernen

07.10.2021

Andere Lebenswelten kennenlernen

Am NRD-Standort in Zwingenberg geht es seit August recht lebendig zu. Aufgrund von Umbauarbeiten im Inklusiven Familienzentrum in Bensheim musste für die Nachmittagsbetreuung der Kinder und Jugendlichen vorübergehend eine neue Bleibe gefunden werden. In Zwingenberg haben die Jungen und Mädchen ein Übergangsquartier erhalten.

In dem zweistöckigen Passivhaus der Nieder-Ramstädter-Diakonie in der Bahnhofstraße stehen insgesamt 14 Wohnplätze für Menschen mit hohem Assistenzbedarf und Senioren zur Verfügung. Unter dem Dach befindet sich ein großer Gemeinschaftsraum, der für Veranstaltungen und regionale Treffen eingesetzt wird, durch Corona aber in den vergangenen Monaten kaum genutzt wurde. Für die Kinder und Jugendlichen, die über das Inklusive Familienzentrum betreut werden, ist das großzügige Dachgeschoss ein Glücksfall und ihr neues Domizil für die nächsten Wochen. Seitdem beleben an den Nachmittagen einige Kinder den Wohnverbund in Zwingenberg und werden hier individuell durch Fachkräfte und Betreuungskräfte unterstützt.

Um den Austausch zwischen Jung und Alt zu fördern, hatten Teamleiterin Christiana Keil und ihre Kollegin Nina Nicolay jetzt die Idee zu einem gemeinsamen Herbstnachmittag im Hof des Wohnhauses. Bei leckeren, selbstgebackenen Kürbismuffins konnten sich die Senioren und Jugendlichen in gemütlicher Runde beschnuppern und gemeinsam kleine und große Kürbisse kreativ gestalten. Einige der bemalten Werke wurden anschließend mit nach Hause genommen, andere zieren nun die Umgebung des Wohnhauses.

Wohnverbundsleiterin Sonja Freitag freut sich über die erste gemeinsame Aktion und die Offenheit der Beteiligten: „Für die Senioren und die Jugendlichen ist die neue Gemeinschaft erstmal ungewohnt, aber Vieles ergibt sich von ganz allein.“ Der Auftakt dazu scheint gelungen. Je nach persönlichen Bedürfnissen und Möglichkeiten kamen Blickkontakte, Gesten und kleinere Unterhaltungen zustande.

Die Jugendlichen werden voraussichtlich bis Anfang November als Gäste in Zwingenberg bleiben, dann ist der Umbau in Bensheim für die neue Inklusive Kita fertiggestellt. Bis dahin sollen weitere Unternehmungen den gemeinsamen Austausch unterstützen.

Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Joachim Albus

Referent für Kommunikation
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Katrin Baginski

Referentin für Kommunikation
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

 
  • Inklusion ...

    .... bedeutet Menschenrecht. Für den Bedarf von Menschen mit Lernschwierigkeiten heißt das zum Beispiel: Das Recht auf gut verständliche Sprache, Informationen und Texte im Sinne von "leichter Sprache". 

    Inklusion ...
    André Schade,
    Übersetzer für leichte Sprache, Zentrum für selbstbestimmtes Leben (ZsL), Mainz
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog

Datenschutzhinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Bei Cookies unserer Partner (z. B. Altruja für Spenden) können Sie selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Datenschutzinformationen