Wenn Sie hier klicken, erlauben Sie die Anzeige des Spendenbuttons. Datenschutzinformationen

Brand in Bensheim

12.10.2021

Brand in Bensheim

Am Montag, 11. Oktober 2021, gegen 22 Uhr ist im NRD-Standort für Menschen mit Behinderung in Bensheim-Auerbach, Otto-Beck-Straße 5, ein Feuer im Dachgeschoss ausgebrochen. Dabei wurde ein Bewohner beim Sprung aus einem Fenster verletzt. Die restlichen sieben Bewohner*innen und der diensthabende Mitarbeiter blieben unverletzt.

Die verständigte Feuerwehr traf wenige Minuten später ein und konnte den Brand kurze Zeit später löschen. Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Darmstadt gebracht.

In der Otto-Beck-Straße 5 in Bensheim-Auerbach, die zum Wohnverbund Bergstraße gehört, wohnen neun Menschen mit Behinderung, eine Person war zum Zeitpunkt des Feuers aber nicht anwesend. Warum das Feuer ausbrach, ist bislang nicht geklärt. Wie die Polizei mitteilte, werde man sehr bald den Brandort begehen, um die Ursache herauszufinden.

Die beiden Vorstände der NRD, Brigitte Walz-Kelbel und Christian Fuhrmann, zeigten sich bestürzt über das Geschehene: „Wir hoffen, dass es dem verletzten Bewohner bald wieder besser geht. In Gedanken sind wir bei ihm“, so die Vorständin Brigitte Walz-Kelbel. Gleichzeitig bedankten sie sich bei den Nachbarn für die „selbstlose und entschlossene Hilfe“ und bei der Behindertenhilfe Bergstraße, bei der die betroffenen Bewohner*innen die Nacht verbringen konnten. „Der schnellen Hilfe und unserem Mitarbeiter ist es zu verdanken, dass nicht mehr Menschen verletzt wurden“, betonte NRD-Vorstand Christian Fuhrmann.

Die NRD konnte mittlerweile für alle betroffenen Bewohner*innen eine kurzfristige Lösung für eine Unterbringung finden. Vorerst ist das Haus in der Otto-Beck-Straße unbewohnbar. Die Schadenshöhe lässt sich zum derzeitigen Zeitpunkt nicht beziffern.

Bild unten: Heute Mittag trafen sich Landrat Christian Engelhardt (2.v.r.) mit den beiden NRD-Vorständen in der Otto-Beck-Straße in Bensheim-Auerbach, um sich über das Geschehene auszutauschen. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie es mit den betroffenen Bewohner*innen weitergeht. 

Landrat Christian Engelhardt traf sich mit den Vorständen der NRD.

Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Joachim Albus

Referent für Kommunikation
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Katrin Baginski

Referentin für Kommunikation
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

 
  • Inklusion...

    ... bedeutet, dass es keine Grenze gibt, die "behindert" von "nicht-behindert" unterscheidet. Das Wichtigste, um Inklusion zu erreichen, ist Zusammensein von Anfang an. 

    Inklusion...
    Andrea Söller,
    Vorsitzende Werkstattrat der Mühltal-Werkstätten
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog

Datenschutzhinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Bei Cookies unserer Partner (z. B. Altruja für Spenden) können Sie selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Datenschutzinformationen