Wenn Sie hier klicken, erlauben Sie die Anzeige des Spendenbuttons. Datenschutzinformationen

Riese & Müller besucht mit neuen Auszubildenden und dual Studierenden den Sonnenhof

14.09.2022

Riese & Müller besucht mit neuen Auszubildenden und dual Studierenden den Sonnenhof

Woher kommt die Milch aus dem Corner Café? Und was macht eigentlich die NRD? Diese Fragen wurden den fünf neuen Auszubildenden und drei dual Studierenden von Riese & Müller bei ihrem Ausflug zum Sonnenhof beantwortet.

Bereits am zweiten Tag nach dem Start ihrer Ausbildung machten sie sich mit ihren Ansprechpartner*innen rund um die Ausbildung auf in Richtung Sonnenhof und erreichten nach einer knapp 20-minütigen Wanderung zusammen den Naturland-zertifizierten Biobetrieb der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie.

Nach einer kurzen Kennenlernrunde gab Frau Wießmann von der NRD einen kurzen Einblick in die Arbeit und die verschiedenen Bereiche der Stiftung, bevor der Rundgang über den Hof startete.

Frau Fay vom Sonnenhof führte die Gruppe zuerst zu den in der vergangenen Woche geborenen drei Kälbchen, das jüngste war erst einen Tag alt. Weiter ging es durch die Stallungen mit ihren unterschiedlichen Bereichen für Jungtiere, tragende und milchgebende Kühe. Frau Fay erklärte bei jeder Station, welche Besonderheiten bei der Haltung berücksichtigt werden müssen und wie die Betriebsabläufe darauf ausgerichtet sind. Die „Schubberbürste“ oder die automatische Wasserstaubdusche haben definitiv die meiste Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Weiter ging es mit dem Rundgang zu den Futtersilos und Erklärungen, was auf dem Sonnenhof angebaut, wie das Futter gelagert und für die Kühe gemischt wird. Auch ein kurzer Abstecher zum neuen Hühnermobil durfte nicht fehlen.

Wer wollte, konnte in der Melkkammer noch dem vollautomatischen Melk-Roboter bei seiner Arbeit zuschauen. Per Laser werden die Zitzen der Kuh nacheinander an die Maschine angeschlossen. Anhand der Kennziffer der Kuh weiß der Roboter genau, wann die Kuh das letzte Mal am Melkstand war, wie viel Milch in etwa zu erwarten ist und welche Besonderheiten zu beachten sind. Ist alles normal, läuft die Milch direkt weiter zur Verarbeitung in einen großen Lagertank. Eine beeindruckende Maschine!

Zum Abschluss der Besichtigungsrunde gab es noch eine kleine Aufgabe für die Auszubildenden und dual Studierenden von Riese & Müller– ein kurzes Quiz über die NRD. Anhand der Einführung zu Beginn des Treffens konnten alle (fast) ohne Fehler die Fragen zu den Standorten, Aufgabenbereichen oder der Mitarbeiterzahl beantworten. Eine tolle Gelegenheit, junge Menschen auf die Thematik Inklusion und die Arbeit der NRD aufmerksam zu machen.

Dieser Ausflug war bereits der vierte Besuch von Auszubildenden des E-Bike-Herstellers Riese & Müller auf dem Sonnenhof. In Kürze werden auch wieder Schülerpraktikant*innen und ein Teil der Führungskräfte einen Blick hinter die Kulissen der Mühltal-Werkstätten werfen.

Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Joachim Albus

Referent für Kommunikation
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Katrin Baginski

Referentin für Kommunikation
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

 
  • Inklusion...

    ... bedeutet für mich, dass wir in einer barrierefreien Gesellschaft leben und dass Menschen mit Behinderung überall von Anfang an dazugehören.
     

    Inklusion...
    Matthias Rösch,
    Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung in Rheinland-Pfalz
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog

Datenschutzhinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Bei Cookies unserer Partner (z. B. Altruja für Spenden) können Sie selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Datenschutzinformationen