Wenn Sie hier klicken, erlauben Sie die Anzeige des Spendenbuttons. Datenschutzinformationen

Gelungener Auftakt der Ausstellung “Lasst Farben Blühen” in Erbach

25.01.2023

Gelungener Auftakt der Ausstellung “Lasst Farben Blühen” in Erbach

Am 15. Januar startete die Ausstellung “Lasst Farben Blühen” in Erbach, bei der die Arbeiten von den vier Künstlerinnen der NRD Kunstwerkstatt gezeigt werden. Mit ihren farbenfrohen, vielseitigen und einfallsreichen Werken konnten die vier Kreativen die Besucher*innen der Vernissage begeistern.

Zahlreiche Besucher*innen füllten am Sonntag, den 15. Januar, die Ausstellungsräume in der Hauptstr. 49 in Erbach. Die Spannung lag spürbar in der Luft als die vier Künstlerinnen das Wort ergriffen, um ihre Ausstellung „Lasst Farben Blühen“ offiziell zu eröffnen. Gina Hornung, Andrea Glende, Andrea Söller und Birgit Sponagel überzeugten nicht nur mit ihrer Eröffnungsrede, sondern auch ihre ausgestellten Werke beeindruckten alle Anwesenden.

Es war eine rundum gelungene und bereichernde Veranstaltung, die zeigt: Inklusion geht nur gemeinsam und wir können viel voneinander lernen. Alle vier Künstlerinnen arbeiten in der NRD-Kunstwerkstatt in Mühltal.

Schnell entwickelte sich ein reger Austausch zwischen den Künstlerinnen und den Besucher*innen. Interessiert wurde nachgefragt. Mit welcher Technik wurde das Bild angefertigt? Wie ist die Idee für das Motiv entstanden? Welche Materialien wurden eingesetzt? Diese und viele weitere Fragen wurden beantwortet und es entwickelten sich intensive Gespräche weit über die ursprüngliche Frage hinaus.

Bürgermeister Andreas Koch aus dem Brombachtal, der maßgeblich an der Realisierung der Ausstellung beteiligt war, Bürgermeister Axel Muhn aus Bad König und Roger Tietz, stellvertretende Bürgermeister aus Michelstadt, zählten zu den Besuchern. Bürgermeister Dr. Traub aus Erbach war leider verhindert.

Auch einige der Kunstwerke konnten an diesem Tag bereits ein neues Zuhause finden. Die Käufer*innen müssen sich allerdings noch etwas gedulden, denn die Ausstellung ist noch bis zum 22. Februar geöffnet und alle Werke verbleiben bis dahin in Erbach. Die Verkaufserlöse kommen der Kunstwerkstatt in Mühltal zugute.

Besichtigung ist montags bis freitags ab 10:00 Uhr bis zum 22. Februar möglich. Bitte den Besichtigungstermin über die Webseite www.kikubari-kunst.net vereinbaren. Auch Gruppenbesuche sind willkommen. Der Eintritt ist frei.

Text: Monika Hurka; Fotos: Monika Hurka und Bernd Wittelsbach


 
 

Bildergalerie der Vernissage

Öffnungszeiten
Mo bis Fr ab 10 Uhr vom 16. Januar bis 22. Februar 2023 (Terminbuchung über www.kikubari-kunst.net)

Ausstellungsort
Kunst bei Kikubari, Hauptstr. 59, 64743 Erbach. Der Eintritt ist frei.

Über Kunst bei Kikubari
Die Kikubari GmbH in Erbach ist ein nach AZAV zertifizierter, privater Bildungsträger mit den Schwerpunkten Coaching-Ausbildungen und Arbeitsplatzvermittlung. Unter dem Namen "Kunst bei Kikubari" richtet sie im zweimonatigen Rhythmus Ausstellungen aus. Hiermit soll die Kunst im Odenwald langfristig gefördert und einen Beitrag zur kulturellen Vielfalt erbracht werden. Das Engagement für die Kunst ist rein gemeinnütziger Art, welches sich auch im Firmennamen wiederfindet. Kikubari ist ein japanisches Synonym für „Die Kunst, andere mit Umsicht zu behandeln.“

Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Joachim Albus

Referent für Kommunikation
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Katrin Baginski

Referentin für Kommunikation
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

 
  • Inklusion ...

    ... ist die Vision einer Gesellschaft, in der alle Mitglieder in allen Bereichen selbstverständlich teilnehmen können und die Bedürfnisse aller Mitglieder ebenso selbstverständlich berücksichtigt werden. 

    Inklusion ...
    Thomas Kirchmeyer,
    Produktionsleitung (Dieburger Werkstätten)
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog

Datenschutzhinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Bei Cookies unserer Partner (z. B. Altruja für Spenden) können Sie selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Datenschutzinformationen