Wenn Sie hier klicken, erlauben Sie die Anzeige des Spendenbuttons. Datenschutzinformationen

Novum: Zwei Freizeitwochen in einem Jahr

26.06.2024

Novum: Zwei Freizeitwochen in einem Jahr

Das Ambulant Betreute Wohnen der Teilhabe Groß-Gerau hat seine erste Freizeitwoche in diesem Jahr veranstaltet. Die erste? Insider*innen wissen, dass es pro Jahr eine Freizeitwoche gibt. Neu ist, dass im Oktober eine zweite Woche folgt.

„Unsere Freizeiten sind sehr beliebt“, erzählt Tanja Schöpplein vom Betreuten Wohnen, die gemeinsam mit ihren Kolleg*innen die sechsköpfige Gruppe täglich begleitete. Wieder einmal standen viel unterhaltsame und spannende Punkte auf dem Programm: Ein Zoo-Besuch war genauso dabei wie der Besuch des Flughafen Frankfurts und des Senckenbergmuseum, ebenfalls in Frankfurt. Außerdem gab es einen kreativen Nachmittag, als sich das Betreute Wohnen Groß-Gerau mit den Kindern des Groß-Gerauer Familienzentrums „Kita Atzelberg“ im dortigen Atelier austobten. Dabei entstanden tolle Bilder, die jeder und jede mit nach Hause nehmen durften (siehe Bild oben).

Am letzten Tag wurde Kartoffelsuppe gekocht - es war ein lustiger Abend! 
Am letzten Tag wurde Kartoffelsuppe gekocht - es war ein lustiger Abend!

Am letzten Tag der Freizeitwoche, dem Freitag, kochten die Klienten*innen im NRD-Standort in der Schützenstraße in Groß-Gerau eine leckere Kartoffelsuppe, die bei einem gemeinsamen, lustigen Abend gegessen wurde. Schöpplein blickt auf eine interessante Woche mit vielfältigen und kulturellen Angeboten und zahlreichen schönen Begegnungen zurück: „Es ist einfach schön zu beobachten, dass die Klient*innen in der Freizeit entspannter sind. Oft entsteht eine schöne Gruppendynamik, neue Klient*innen werden dadurch gut integriert.“ Selbst sprachliche Barrieren würden gut gelöst, so benutzten einige bereits eine Dolmetscher-App zur Verständigung.

Auch im Zoo war es spannend. 
Auch im Zoo war es spannend.

Im Oktober folgt dann die zweite Freizeitwoche, selbstverständlich wieder mit einem bunten Programm. „Die Klient*innen können sich schon jetzt darauf freuen“, verrät Tanja Schöpplein. Geplant sei beispielsweise ein Angebot mit Scotty, dem Therapiebegleithund, oder ein Besuch des Jugendstilbads mit einem entspannenden Wellnessprogramm. Auch die Kooperation mit der Kita Atzelberg komme wieder ins Spiel – mehr werde aber noch nicht verraten.

Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Joachim Albus

Referent für Kommunikation
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Katrin Baginski

Referentin für Kommunikation
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

 
  • Inklusion ...

    bedeutet auch Teilhabe an demokratischen Prozessen. Daher muss den mehr als 7000 Hessinnen und Hessen mit Behinderung in Vollbetreuung, die aktuell kein Wahlrecht haben, die Stimmabgabe bei Landtags- und Kommunalwahlen ermöglicht werden.

    Inklusion ...
    Bijan Kaffenberger,
    Landtagsabgeordneter der SPD für den Wahlkreis 50 - Darmstadt II
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Datenschutzhinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Bei Cookies unserer Partner (z. B. Altruja für Spenden) können Sie selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Datenschutzinformationen