NRD-Blog

Themen aus der Alten-, Behinderten- und Jugendhilfe

Beiträge gefiltert nach Schlagwort: Kunst

 
  • 19.04.2018  |  Marlene Broeckers Luther ganz groß in der Lazaruskirche

    Luther ganz groß in der Lazaruskirche

    Zwei Wochen lang wird ab Ende April das monumentale Kunstwerk „Luther 95“ von Michael Apitz in der Lazaruskirche auf dem Zentralgelände der NRD in Mühltal zu sehen sein. Im Laufe des Jubiläumsjahres 2017 „500 Jahre Reformation“ war das Kunstwerk in Wiesbaden, Bad-Homburg, Mainz, Worms, Frankfurt, Darmstadt und im Kloster Eberbach im Rheingau zu sehen und hat viele Menschen bewegt. So soll es auch in Mühltal sein. Der Aufbau des Bildes soll inklusiv vonstatten gehen.

  • 30.01.2017  |  Doris Henkel Die inklusive Kunstwerkstatt Mühltal

    Die inklusive Kunstwerkstatt Mühltal

    Am 4. Februar 2017 lädt die Offene Kunstwerkstatt in Mühltal von 10 bis 14 Uhr zum ersten Mal Menschen mit und ohne Behinderung ein, gemeinsam Kreatives zu schaffen, sich kennenzulernen und Barrieren abzubauen. Höchste Zeit, mal einen Blick in die Kunstwerkstatt zu werfen.

  • 19.11.2016  |  Marlene Broeckers Meine Getanken sind wichtik

    Meine Getanken sind wichtik

    Wenn man verliebt ist, wird das Herz ganz rot“. Was für ein genialer Satz! Aufgeschrieben von Lucas Krebs im gleichnamigen Band einer vierbändigen Sammlung mit literarischen Texten von Menschen mit Behinderung aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Wissen Sie von Menschen mit Behinderung, die gern schreiben oder Lust haben, es einfach mal zu versuchen? Machen Sie ihnen Mut, Wortfinder zu werden!

  • 20.05.2016  |  Adelina Fast Marcus Rußlers Zahlenwelten

    Marcus Rußlers Zahlenwelten

    Alles hat ein festes Muster, feste Regeln und eine strenge Zahlenordnung. Häuser reihen sich dicht an dicht, 12 Stück davon, darüber 6 Bäume, 8 Berge und 32 Vögel. Alles besteht aus Zahlenmustern, hat eine feste Ordnung von Zahlen und Daten. Schicht für Schicht baut Marcus Rußler seinen Zahlenkosmos zusammen.

  • 23.04.2016  |  Anna Joosten Patrick Jullmann: eine Hand voll Farben

    Patrick Jullmann: eine Hand voll Farben

    Ein Malerkittel, eine Hand voll Farben, ein Pinsel und eine Leinwand, mehr wird nicht benötigt. Patrick Jullmann produziert Bilder in Akkordarbeit. Der Pinsel huscht über die Leinwand und hinterlässt Farbfelder aus feinen Pinselstrichen, die untereinander kommunizieren.

  • 08.04.2016  |  Adelina Fast Katharina Steinbacher: vom Leben erfüllt

    Katharina Steinbacher: vom Leben erfüllt

    Vom Leben erfüllt erstrahlen ihre Bilder. Ein Strudel aus Farben, der den Betrachter in den Bann zieht, wild umherkreisend, kraftvoll, bis er an einen Ruhepunkt gelangt: ein roter Kreis oder ein Vogelnest vielleicht. Katharina Steinbacher spielt Farbsymphonien und ihr Instrument ist der Pinsel.

  • 22.03.2016  |  Adelina Fast Auf einer Reise durch alte Zeiten

    Auf einer Reise durch alte Zeiten

    Mohamed Krumpholz ist immer auf einer Reise durch alte Zeiten und andere Welten. Eroberer, Könige, Ritter, Roboter und Außerirdische… Römer, Griechen und die alten Ägypter – vor allem die alten Ägypter- treffen auf seinen Blättern zusammen und ergeben eine Mischwelt aus Fantasy, Science Fiction, Mythologie und Geschichte.

  • 29.07.2015  |  Isabelle Fey Liebespaar

    Liebespaar

    Am 28.07 wurde die Kunstausstellung BehindART im Foyer des Kongresszentrums Darmstadtium in Darmstadt eröffnet. Hundert Künstler mit Behinderung und zehn Künstler ohne Behinderung zeigen dort bis zum 14. August Bilder, Collagen und Skulpturen. Das „Liebespaar“ – ein großes Acrylgemälde von Andrea Söller - nimmt in der Ausstellung einen prominenten Platz ein. Die Künstlerin arbeitet in der Mühltal-Werkstatt der NRD und nutzt zweimal die Woche den neu eingerichteten Kunstraum, um kreativ tätig zu sein.

  • 27.07.2015  |  Doris Henkel Kunst als Mittel der Inklusion

    Kunst als Mittel der Inklusion

    Am Dienstag, 28. Juli 2015 öffnet unter dem Titel "Auf Augenhöhe" die BehindART 18 im Darmstadtium ihre Tore. Die 18. Ausstellung über Kunst von Menschen mit Behinderung ist zum ersten Mal erweitert worden für Kunst von Menschen ohne Behinderung. Auch Künstler der NRD sind wieder dabei.

 
 

Rubriken

Alle KategorienWohnbereichInklusionArbeitJugendhilfeUnternehmenAltenhilfeFrühförderung und -beratung

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

Kontakt

Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Kommunikation und Fundraising
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 149 - 2525
blog@nrd.de

Folgen Sie uns auf ...

E-Mail-Newsletter unter
nrd.de/newsletter

 
  • Inklusion ...

    ... das heißt, dass Menschen mit unterschiedlicher Leistungsfähigkeit gemeinsam in einem Industriebetrieb zusammen arbeiten können. Jeder Mensch hat Fähigkeiten, die gefördert und genutzt werden sollen. 

    Inklusion ...
    Harald Plößer,
    Fertigungsleiter der Fa. Riegler, Mühltal
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog