Wenn Sie hier klicken, erlauben Sie die Anzeige des Spendenbuttons. Datenschutzinformationen

NRD-Blog

Themen aus der Alten-, Behinderten- und Jugendhilfe

Beiträge gefiltert nach Schlagwort: Nrd

 
  • 20.12.2021  |  Joachim Albus Oppenheim ist eröffnet: Der Mensch im Mittelpunkt

    Oppenheim ist eröffnet: Der Mensch im Mittelpunkt

    Im Sommer sind sie eingezogen: 15 NRD-Klient*innen wohnen jetzt im neuen Wohnverbund in Oppenheim. Eine offizielle Eröffnungsfeier wie sonst üblich fiel aufgrund der Corona-Pandemie leider aus. Das Fundraising-Team der NRD hatte in der Weihnachtszeit 2020 um Spenden für den neuen Standort geworben – mit Erfolg: 649 Menschen halfen dabei, diesen Standort zu einem der modernsten der NRD zu machen.

  • 16.12.2021  |  Katrin Baginski Die Entstehung der Welt

    Die Entstehung der Welt

    Das Haus Arche in Mühltal ist mit seiner sternenförmigen Architektur ein ungewöhnliches Bauwerk. Aber auch innen ist das weitläufige, verwinkelte Gebäude mit besonderen Elementen ausgestattet. In den Eingangsbereichen der Stockwerke fallen großformatige, farbige Kachelwände auf.

  • 13.10.2021  |  Joachim Albus Studienfahrt zur Gedenkstätte Hadamar

    Studienfahrt zur Gedenkstätte Hadamar

    Das Wetter an diesem Freitag, den 8. Oktober 2021, passte so gar nicht zum Programm der neun NRD’ler, die sich morgens um 8.30 Uhr aufmachten nach Hadamar. Die Sonne strahlte vom blauen Himmel, die Temperaturen kletterten Richtung 20 Grad, als die kleine Gruppe die Gedenkstätte in Hadamar erreichte.

  • 05.10.2021  |  Joachim Albus NRD installiert ein Unterstützungsteam

    NRD installiert ein Unterstützungsteam

    Die NRD sucht seit langem eine Antwort auf den Fachkräftemangel. Nun macht sie sich auf einen ungewöhnlichen Weg: Die notwendige Unterstützung von Standorten soll aus dem Unternehmen selbst geholt werden, um eine grundsätzliche Fachlichkeit auch im Unterstützungsbereich zu halten.

  • 28.09.2021  |  Joachim Albus Ueberau hebt ab

    Ueberau hebt ab

    Am NRD-Standort Ueberau (Wohnverbund Ober-Ramstadt) arbeiten 30 Menschen. Sie und die beiden Teamleitungen Rebecca Schmötzer und Gernot Grünig möchten den 17 intensiv betreuten Bewohner*innen das Leben so schön wie möglich machen. Dafür geben sie alles – und erfüllen auch mal große Wünsche. Neue Fachkräfte sind jederzeit herzlich willkommen.

  • 05.08.2021  |  Philine Steeb Wunscherfüller "GlücksSpirale"

    Wunscherfüller "GlücksSpirale"

    In Wörrstadt gingen jetzt gleich zwei große Wünsche in Erfüllung: Dank der Lotterie GlücksSpirale konnte die NRD für die 36 Bewohner*innen des rheinhessischen Wohnverbunds ein Tandem anschaffen und einen sogenannten Snoezelraum ausstatten.

  • 23.07.2021  |  Marlene Broeckers Betreutes Wohnen jetzt auch im Wohnverbund Offenbach

    Betreutes Wohnen jetzt auch im Wohnverbund Offenbach

    Über 30 Menschen werden inzwischen in der Stadt und im Kreis Offenbach in besonderen Wohnformen begleitet. Einige von ihnen haben den Wunsch, selbstständiger zu werden. Für sie und andere Personen mit Unterstützungsbedarf, die noch zuhause in ihren Familien leben, ist jetzt das neue Angebot des Betreuten Wohnens (BW) eine Option, das Melanie Lahme seit Mai aufbaut.

  • 09.07.2021  |  Hanna Bergmann „Wir schaffen Lebensräume“ – Tagesförderstätte veranstaltet Naturprojekt

    „Wir schaffen Lebensräume“ – Tagesförderstätte veranstaltet Naturprojekt

    Am 15. April fand in der Tagesförderstätte (Tafö) der NRD in Wallertheim eine Auftaktveranstaltung zum Naturprojekt „Wir schaffen Lebensräume“ statt. Unter freiem Himmel wurde dabei ein Insektenhotel im XXL-Format im Hofbereich, ganz in der Nähe der Tafö aufgestellt.

  • 07.07.2021  |  Marlene Broeckers Geschützter Raum für Jugendliche mit herausforderndem Verhalten - "Wir halten euch. Und wir halten euch aus."

    Geschützter Raum für Jugendliche mit herausforderndem Verhalten - "Wir halten euch. Und wir halten euch aus."

    Die NRD Orbishöhe stellt sich am Standort Heppenheim einer neuen Aufgabe. In dem dreistöckigen Haus mit großem Garten widmen sich Mitarbeitende jetzt jungen Menschen, die einen intensiv-pädagogischen Unterstützungsbedarf haben. Ein neues Konzept wird entwickelt:. „Scheitern verboten“ ist die Überschrift.

  • 07.07.2021  |  Marlene Broeckers 25 Jahre Tagesgruppe Lampertheim - "Wir sehen Erfolge bei vielen Kindern"

    25 Jahre Tagesgruppe Lampertheim - "Wir sehen Erfolge bei vielen Kindern"

    Seit 1996 gibt es die Tagesgruppe der NRD Orbishöhe GmbH in Lampertheim. Am 24. Mai vor 25 Jahren wurde die Arbeit aufgenommen: NRD bewegt! besuchte die Einrichtung im Jubiläumsjahr.

  • 27.05.2021  |  Hanna Bergmann Alle in der NRD haben ein Impfangebot erhalten – Zweitimpfungen werden bis Sommer erfolgt sein

    Alle in der NRD haben ein Impfangebot erhalten – Zweitimpfungen werden bis Sommer erfolgt sein

    Darauf hatten viele schon lange gewartet. Anfang März kam schließlich die gute Nachricht: Die ersten Impftermine für die Klient*innen und Mitarbeitenden der NRD stehen fest. Um alles gut in die Tat umzusetzen, musste viel organisiert werden. Die NRD hat eigens dazu ein Impfkoordinationsteam gebildet.

  • 09.04.2021  |  Marlene Broeckers So normal wie möglich durch die Krise

    So normal wie möglich durch die Krise

    Teilhabe ermöglichen trotz Pandemie – diese Aufgabe beschäftigt die NRD-Kolleg*innen in der Betreuung tagtäglich. Wie gelingt Teilhabe in einem Bereich mit Intensivbetreuung? Wie kommen Klient*innen, die kognitiv nicht in der Lage sind, den Grund für Einschränkungen zu verstehen, mit den Begrenzungen zurecht, die nun schon seit einem Jahr gelten? NRD bewegt! sprach darüber mit Gernot Grünig, der gemeinsam mit Rebecca Schmötzer das Team in der Hofreite Reinheim-Ueberau leitet.

  • 26.03.2021  |  Marlene Broeckers „Es ist ein schöner Job“ – Pia Simon organisiert hauswirtschaftliche Hilfen bei der Diakoniestation

    „Es ist ein schöner Job“ – Pia Simon organisiert hauswirtschaftliche Hilfen bei der Diakoniestation

    „Ich liebe meine Arbeit“ sagt Pia Simon. Das glaubt man der 40-Jährigen mit dem magentafarbenen Pferdeschwanz, wenn man ihr ein Stündchen zuhört. Pia Simon gehört seit zwei Jahren zur Diakoniestation der NRD-Altenhilfe in Mühltal. Sie koordiniert die Einsätze für hauswirtschaftliche Unterstützung und Betreuung, die getrennt vom Pflegedienst bearbeitet werden.

  • 18.02.2021  |  Marlene Broeckers Inklusion: Da geht noch mehr - EHD-Studierende stellen Ergebnisse ihrer Forschung zur NRD in Mühltal vor

    Inklusion: Da geht noch mehr - EHD-Studierende stellen Ergebnisse ihrer Forschung zur NRD in Mühltal vor

    Wie stellt sich das Stimmungsbild der Gemeinde Mühltal im Hinblick auf die Veränderungsprozesse der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie dar? Zu dieser Fragestellung führten neun Master-Studierende der Evangelischen Hochschule Darmstadt im Wintersemester 2020/21 ein Forschungsprojekt durch.

  • 27.01.2021  |  Hanna Bergmann „Ich kann es jedem nur ans Herz legen“ - Nico Weyl absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr in Wallertheim

    „Ich kann es jedem nur ans Herz legen“ - Nico Weyl absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr in Wallertheim

    „Ich hatte schon nach zwei bis drei Tagen gemerkt, dass es passt.“ Das sagt Nico Weyel über sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD) in Wallertheim. Der 21-Jährige arbeitet dort in einer Wohngemeinschaft für Menschen mit Beeinträchtigung und weiß schon jetzt, dass er der NRD auch nach seinem FSJ treu bleiben wird.

  • 15.04.2020  |  Marlene Broeckers Wir lachen alle in der gleichen Sprache

    Wir lachen alle in der gleichen Sprache

    Familien unterstützender Dienst (FuD) und Ambulante Dienste (AD) – diese Begriffe für die Arbeit der NRD im Kreis Bergstraße gehören der Vergangenheit an. Mit ihren Angeboten aber ist die NRD an der Bergstraße weiterhin präsent – sie erfahren sogar eine bedeutende Erweiterung, die im neuen Namen anklingt: Inklusives Familienzentrum Bensheim. Die neue Bildmarke samt Namen wurde Ende Januar feierlich enthüllt. Der Startschuss für den neuen Weg in die Zukunft, der niemanden mehr ausschließt, ist für das 55-köpfige Team um Silke Hauptmann-Brohm damit gefallen. Die offizielle und öffentliche Feier in der Volkerstraße 37 – 39 in Bensheim wird im Mai stattfinden.

  • 03.03.2020  |  Marlene Broeckers Besondere Beschulung für besondere Kinder

    Besondere Beschulung für besondere Kinder

    „Du störst. Du nervst. Dich können wir hier nicht gebrauchen.“ Wie fühlt sich ein Kind, das ständig solche Sätze hört? Ganz sicher nicht willkommen. Und wie reagiert ein Kind darauf, nicht willkommen zu sein? Unterschiedlich: Das eine Kind wird aggressiv und schlägt um sich, das andere zieht sich zurück und verweigert jeden Kontakt. Wie kann man solche „schwierigen Kinder“, unterrichten? Die NRD Orbishöhe für Kinder- und Jugendhilfe praktiziert in Groß-Gerau eine erfolgreiche Kooperation mit EVIM, dem Evangelischen Verein für Innere Mission in Nassau.

  • 26.11.2019  |  Marlene Broeckers „Die NRD ist unsere Familie“

    „Die NRD ist unsere Familie“

    Hunderttausende Fachkräfte fehlen in Deutschland, sowohl in Pflege- und Sozialberufen als auch im Handwerk. Zwei junge Männer, die mit 19 Jahren mit Bestnoten ihre Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik abgeschlossen haben und sofort einen Arbeitsvertrag in ihrer Firma unterschreiben konnten, darf man deshalb als leuchtende Beispiele vorstellen. Es handelt sich um Arash Assadullahi und Sebghatullah Oqab. Beide sind mit der so genannten „Flüchtlingswelle“ im Herbst 2015 in Deutschland angekommen und werden bis heute von der NRD-Tochtergesellschaft NRD Orbishöhe GmbH begleitet.

  • 26.08.2019  |  Hanna Bergmann Mit Leidenschaft und Engagement

    Mit Leidenschaft und Engagement

    Judith Anton arbeitet seit fast zwei Jahren leidenschaftlich gerne im Wohnverbund der Nieder-Ramstädter Diakonie in Jugenheim. Zum Ausgleich hat sie das perfekte Hobby für sich gefunden: Sie schreibt, wann immer sie Zeit hat, an ihren (Psycho-)Thrillern.

  • 13.06.2019  |  Marlene Broeckers "Es ist ein Geben und Nehmen"

    "Es ist ein Geben und Nehmen"

    „Es ist sehr, sehr schön geworden“. Christoph Mohn, Regionalleiter der NRD im Rhein-Main-Gebiet, sprach für viele Gäste, die im April 2017 am Tag der offenen Tür in den Neubau am Schlesienweg 17 in Dreieich-Sprendlingen gekommen waren. Allen gefiel das Haus und alle lobten die Innen-Gestaltung des zweigeschossigen Wohnhauses für 16 Menschen mit Behinderung mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen an Assistenz, Pflege und Betreuung. Wie ist die Lage zwei Jahre nach dem Einzug? Marlene Broeckers machte sich im Gespräch mit Teamleiter Michael Günter und Wohnverbundsleiterin Tanja Tandler ein Bild.

 
 

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

Kontakt

Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Kommunikation und Fundraising
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 149 - 2525
blog@nrd.de

Folgen Sie uns auf ...

E-Mail-Newsletter unter
nrd.de/newsletter

 
  • Inklusion...

    ...bedeutet für mich, dass man alle Menschen wieder mehr zusammenführt. Wenn alle aufmerksam und hilfsbereit miteinander umgehen, dann geht es allen auch seelisch besser. 

    Inklusion...
    Virginia Dindore
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog

Datenschutzhinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Bei Cookies unserer Partner (z. B. Altruja für Spenden) können Sie selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Datenschutzinformationen