Wenn Sie auf diese Fläche klicken, erlauben Sie das Laden externer Komponenten für die Anzeige des Spendenbuttons. Datenschutzinformationen

NRD-Blog

Themen aus der Alten-, Behinderten- und Jugendhilfe

Beiträge gefiltert nach Schlagwort: Nrd

 
  • 27.05.2021  |  Hanna Bergmann Alle in der NRD haben ein Impfangebot erhalten – Zweitimpfungen werden bis Sommer erfolgt sein

    Alle in der NRD haben ein Impfangebot erhalten – Zweitimpfungen werden bis Sommer erfolgt sein

    Darauf hatten viele schon lange gewartet. Anfang März kam schließlich die gute Nachricht: Die ersten Impftermine für die Klient*innen und Mitarbeitenden der NRD stehen fest. Um alles gut in die Tat umzusetzen, musste viel organisiert werden. Die NRD hat eigens dazu ein Impfkoordinationsteam gebildet.

  • 09.04.2021  |  Marlene Broeckers So normal wie möglich durch die Krise

    So normal wie möglich durch die Krise

    Teilhabe ermöglichen trotz Pandemie – diese Aufgabe beschäftigt die NRD-Kolleg*innen in der Betreuung tagtäglich. Wie gelingt Teilhabe in einem Bereich mit Intensivbetreuung? Wie kommen Klient*innen, die kognitiv nicht in der Lage sind, den Grund für Einschränkungen zu verstehen, mit den Begrenzungen zurecht, die nun schon seit einem Jahr gelten? NRD bewegt! sprach darüber mit Gernot Grünig, der gemeinsam mit Rebecca Schmötzer das Team in der Hofreite Reinheim-Ueberau leitet.

  • 26.03.2021  |  Marlene Broeckers „Es ist ein schöner Job“ – Pia Simon organisiert hauswirtschaftliche Hilfen bei der Diakoniestation

    „Es ist ein schöner Job“ – Pia Simon organisiert hauswirtschaftliche Hilfen bei der Diakoniestation

    „Ich liebe meine Arbeit“ sagt Pia Simon. Das glaubt man der 40-Jährigen mit dem magentafarbenen Pferdeschwanz, wenn man ihr ein Stündchen zuhört. Pia Simon gehört seit zwei Jahren zur Diakoniestation der NRD-Altenhilfe in Mühltal. Sie koordiniert die Einsätze für hauswirtschaftliche Unterstützung und Betreuung, die getrennt vom Pflegedienst bearbeitet werden.

  • 18.02.2021  |  Marlene Broeckers Inklusion: Da geht noch mehr - EHD-Studierende stellen Ergebnisse ihrer Forschung zur NRD in Mühltal vor

    Inklusion: Da geht noch mehr - EHD-Studierende stellen Ergebnisse ihrer Forschung zur NRD in Mühltal vor

    Wie stellt sich das Stimmungsbild der Gemeinde Mühltal im Hinblick auf die Veränderungsprozesse der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie dar? Zu dieser Fragestellung führten neun Master-Studierende der Evangelischen Hochschule Darmstadt im Wintersemester 2020/21 ein Forschungsprojekt durch.

  • 27.01.2021  |  Hanna Bergmann „Ich kann es jedem nur ans Herz legen“ - Nico Weyl absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr in Wallertheim

    „Ich kann es jedem nur ans Herz legen“ - Nico Weyl absolviert ein Freiwilliges Soziales Jahr in Wallertheim

    „Ich hatte schon nach zwei bis drei Tagen gemerkt, dass es passt.“ Das sagt Nico Weyel über sein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD) in Wallertheim. Der 21-Jährige arbeitet dort in einer Wohngemeinschaft für Menschen mit Beeinträchtigung und weiß schon jetzt, dass er der NRD auch nach seinem FSJ treu bleiben wird.

  • 15.04.2020  |  Marlene Broeckers Wir lachen alle in der gleichen Sprache

    Wir lachen alle in der gleichen Sprache

    Familien unterstützender Dienst (FuD) und Ambulante Dienste (AD) – diese Begriffe für die Arbeit der NRD im Kreis Bergstraße gehören der Vergangenheit an. Mit ihren Angeboten aber ist die NRD an der Bergstraße weiterhin präsent – sie erfahren sogar eine bedeutende Erweiterung, die im neuen Namen anklingt: Inklusives Familienzentrum Bensheim. Die neue Bildmarke samt Namen wurde Ende Januar feierlich enthüllt. Der Startschuss für den neuen Weg in die Zukunft, der niemanden mehr ausschließt, ist für das 55-köpfige Team um Silke Hauptmann-Brohm damit gefallen. Die offizielle und öffentliche Feier in der Volkerstraße 37 – 39 in Bensheim wird im Mai stattfinden.

  • 03.03.2020  |  Marlene Broeckers Besondere Beschulung für besondere Kinder

    Besondere Beschulung für besondere Kinder

    „Du störst. Du nervst. Dich können wir hier nicht gebrauchen.“ Wie fühlt sich ein Kind, das ständig solche Sätze hört? Ganz sicher nicht willkommen. Und wie reagiert ein Kind darauf, nicht willkommen zu sein? Unterschiedlich: Das eine Kind wird aggressiv und schlägt um sich, das andere zieht sich zurück und verweigert jeden Kontakt. Wie kann man solche „schwierigen Kinder“, unterrichten? Die NRD Orbishöhe für Kinder- und Jugendhilfe praktiziert in Groß-Gerau eine erfolgreiche Kooperation mit EVIM, dem Evangelischen Verein für Innere Mission in Nassau.

  • 26.11.2019  |  Marlene Broeckers „Die NRD ist unsere Familie“

    „Die NRD ist unsere Familie“

    Hunderttausende Fachkräfte fehlen in Deutschland, sowohl in Pflege- und Sozialberufen als auch im Handwerk. Zwei junge Männer, die mit 19 Jahren mit Bestnoten ihre Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik abgeschlossen haben und sofort einen Arbeitsvertrag in ihrer Firma unterschreiben konnten, darf man deshalb als leuchtende Beispiele vorstellen. Es handelt sich um Arash Assadullahi und Sebghatullah Oqab. Beide sind mit der so genannten „Flüchtlingswelle“ im Herbst 2015 in Deutschland angekommen und werden bis heute von der NRD-Tochtergesellschaft NRD Orbishöhe GmbH begleitet.

  • 26.08.2019  |  Hanna Bergmann Mit Leidenschaft und Engagement

    Mit Leidenschaft und Engagement

    Judith Anton arbeitet seit fast zwei Jahren leidenschaftlich gerne im Wohnverbund der Nieder-Ramstädter Diakonie in Jugenheim. Zum Ausgleich hat sie das perfekte Hobby für sich gefunden: Sie schreibt, wann immer sie Zeit hat, an ihren (Psycho-)Thrillern.

  • 13.06.2019  |  Marlene Broeckers "Es ist ein Geben und Nehmen"

    "Es ist ein Geben und Nehmen"

    „Es ist sehr, sehr schön geworden“. Christoph Mohn, Regionalleiter der NRD im Rhein-Main-Gebiet, sprach für viele Gäste, die im April 2017 am Tag der offenen Tür in den Neubau am Schlesienweg 17 in Dreieich-Sprendlingen gekommen waren. Allen gefiel das Haus und alle lobten die Innen-Gestaltung des zweigeschossigen Wohnhauses für 16 Menschen mit Behinderung mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen an Assistenz, Pflege und Betreuung. Wie ist die Lage zwei Jahre nach dem Einzug? Marlene Broeckers machte sich im Gespräch mit Teamleiter Michael Günter und Wohnverbundsleiterin Tanja Tandler ein Bild.

  • 14.05.2019  |  Hanna Bergmann Wallertheimer Firmlinge und Katecheten zu Gast bei Nieder-Ramstädter Diakonie

    Wallertheimer Firmlinge und Katecheten zu Gast bei Nieder-Ramstädter Diakonie

    Am Samstag, 11. Mai, waren die diesjährigen Wallertheimer Firmlinge mit einigen Katecheten und Gemeindereferent Andreas Mangold im Rahmen ihres Vorbereitungskurses zu Gast im Wohnverbund der NRD in Wallertheim.

  • 09.02.2018  |  Marlene Broeckers Im Garten der Entfaltung

    Im Garten der Entfaltung

    Die Autistin Theresa Krause (23) hat es vom Berufsbildungsbereich in ein Betriebsintegriertes Beschäftigungsverhältnis im Botanischen Garten Darmstadt geschafft. Auf dem Weg dorthin und auch jetzt erfährt sie eine große Entwicklung an sich selbst.

  • 02.10.2017  |  Marlene Broeckers Vor, zurück – dann endlich Start. 25 Jahre Betreutes Wohnen in der NRD

    Vor, zurück – dann endlich Start. 25 Jahre Betreutes Wohnen in der NRD

    25 Jahre lang gibt es bereits das betreute Wohnen in der NRD. Ulrike Lüttge und Thomas Hötzel blicken zurück auf die Anfänge, das Umdenken und was daraus geworden ist.

  • 28.09.2017  |  Marlene Broeckers 20 Jahre Pionierarbeit mit Autisten

    20 Jahre Pionierarbeit mit Autisten

    Kein Autist ist wie ein anderer. Mit sechs jungen Männern und Frauen startete 1997 das erste Autistenhaus in der NRD. Vier Menschen mit Autismus leben noch heute im "Haus Emmaus" am Bodelschwinghweg 4, in das sie vor 20 Jahren eingezogen sind. Zusammen mit ihren BegleiterInnen haben sie einen guten Weg zurück gelegt und gemeinsam dafür gesorgt, dass diese Arbeit bis heute Vorbildcharakter hat.

  • 12.07.2017  |  Brigitte Walz-Kelbel Von der Anstalt zum modernen Dienstleister

    Von der Anstalt zum modernen Dienstleister

    Die NRD ist in ständigem Wandel. Nichts zeigt das deutlicher als die baulichen Entwicklungen auf dem Kerngelände und die Regionalisierung. Aus der klassischen, zentralen Großeinrichtung ist in den vergangenen Jahren eine moderne Einrichtung mit 50 Standorten geworden.

  • 21.06.2017  |  Marlene Broeckers Was hier entsteht, ist hilfreich

    Was hier entsteht, ist hilfreich

    Kahle Einrichtung, nackte Wände, wenige persönliche Dinge – besonders einladend sind die Hotelzimmer, in denen Jugendliche aus Afghanistan, Eritrea, Somalia, Kamerun und Syrien untergebracht sind, nicht. Aber darauf kommt es auch nicht an, denn es ist nur eine vorübergehende Lösung. An verschiedenen Standorten werden sie als unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (umF) von der NRD Orbishöhe betreut und bei ihren persönlichen Zielen unterstützt.

  • 15.12.2016  |  Marlene Broeckers 16 BBB-Absolventen in Mühltal verabschiedet

    16 BBB-Absolventen in Mühltal verabschiedet

    Junge Erwachsene haben ihre Zeit im Berufsbildungsbereich abgeschlossen und sind jetzt reif für's Arbeitsleben

 
 

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

Kontakt

Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Kommunikation und Fundraising
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 149 - 2525
blog@nrd.de

Folgen Sie uns auf ...

E-Mail-Newsletter unter
nrd.de/newsletter

 
  • Inklusion ...

    .... bedeutet Menschenrecht. Für den Bedarf von Menschen mit Lernschwierigkeiten heißt das zum Beispiel: Das Recht auf gut verständliche Sprache, Informationen und Texte im Sinne von "leichter Sprache". 

    Inklusion ...
    André Schade,
    Übersetzer für leichte Sprache, Zentrum für selbstbestimmtes Leben (ZsL), Mainz
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie Youtube-Videos, Google Maps und Altruja, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen