NRD-Blog

Themen aus der Alten-, Behinderten- und Jugendhilfe

Beiträge gefiltert nach Schlagwort: Regionalisierung

 
  • 11.10.2018  |  Sonja Wießmann Unterwegs in Rheinhessen

    Unterwegs in Rheinhessen

    Die Einrichtungen der NRD sind in einem großen Gebiet vom Hochtaunus bis fast nach Mannheim und vom Odenwald bis Rheinhessen verstreut. Dadurch begegnen sich die meisten der rund 2.400 Mitarbeitenden im Alltag nur selten. Und wann lernt man schon einmal einen weit entfernten Standort kennen? Um das zu ermöglichen, bietet die NRD regelmäßig Rundfahrten für Mitarbeitende an. Die letzte brachte rund 20 Mühltaler ins tiefe Rheinhessen.

  • 27.04.2018  |  Marlene Broeckers Gesucht und gefunden: Passendes Wohnangebot für zwei Freundinnen

    Gesucht und gefunden: Passendes Wohnangebot für zwei Freundinnen

    Seit drei Monaten leben Alice Koch und Rita Ickes in einer „richtigen Wohnung“. Nochmal ganz anders als in Pfungstadt, wo die beiden Freundinnen im Haus Wormser Straße 3 einen abgetrennten Bereich für sich hatten. Jetzt, in Groß-Zimmern aber, in dem L-förmigen Neubau in der Ketteler Straße, mit richtiger Wohnungstür und eigener Klingel, fühlt sich das ganz anders an. „Hier gefällt es uns, hier wollen wir bleiben“, sagen beide.

  • 25.11.2016  |  Dirk Tritzschak Die Zeit des Hauses Magdala ist zu Ende

    Die Zeit des Hauses Magdala ist zu Ende

    Im Oktober 2016 sind die letzten Bewohner aus Haus Magdala nach Überau umgezogen. Am 16. November trafen sich ehemalige Bewohner, Mitarbeiter und Interessierte zu einem letzten Gang durch das Haus, das im kommenden Jahr abgerissen werden soll. Dabei war von ehemaligen Bewohnerinnen und Bewohnern oft die Worte „Magdala zu“ zu hören. Das wirkte fast so, als müsse man sich das immer wieder sagen – haben doch viele lange Zeit auf diesen Tag gewartet

  • 01.10.2016  |  Sebastian Knaut Kuchenrock zum Zehnjährigen des Wohnverbunds Groß-Bieberau

    Kuchenrock zum Zehnjährigen des Wohnverbunds Groß-Bieberau

    Der Wohnverbund Groß-Bieberau ist einer der ersten regionalen Wohnangebote der NRD. In diesem Sommer bestand er 10 Jahre. Das wurde gebührend gefeiert. Sebastian Knaut, Redakteur der Zeitung "Schau Dich Schlau" und Bewohner in Groß-Bieberau, berichtet.

  • 09.09.2016  |  Andreas Nink Regionalisierung und das Zusammenspiel von Verwaltung und Wohnbereichen

    Regionalisierung und das Zusammenspiel von Verwaltung und Wohnbereichen

    Der Prozess der Regionalisierung verändert die gesamte NRD. Zwar hat er zum Ziel, zeitgemäße Wohnangebote in den Gemeinden zu schaffen. Aber die Auswirkungen auf die Institution und die Zusammenarbeit in ihr sind gewaltig. Das ist jüngst bei zwei Besuchen aus der Verwaltung in neuen regionalen Wohneinrichtungen deutlich geworden. Ein Film dokumentiert die Begegnungen.

  • 02.09.2016  |  Dirk Tritzschak Alles wird anders: Mitarbeiter im Prozess der Regionalisierung

    Alles wird anders: Mitarbeiter im Prozess der Regionalisierung

    Im Oktober 2005 fasste der Stiftungsrat der Stiftung Nieder-Ramstadter Diakonie (NRD) den Beschluss, die stationären Wohnangebote zu regionalisieren. Die Großeinrichtung sollte aufgelöst und 396 der 642 Wohnplätze auf dem Kerngelände in Nieder-Ramstadt sollten auf die Region Südhessen verteilt werden. Dieser Entschluss galt somit auch für viele Arbeitsplätze der Mitarbeitenden.

  • 01.06.2016  |  Marlene Broeckers „Kuchenrock“ zum 10. Geburtstag

    „Kuchenrock“ zum 10. Geburtstag

    Das Musikfestival „Kuchenrock“ steht im Mittelpunkt der Jubiläumsfeier zum 10. Geburtstages im Wohnverbund Groß-Bieberau, der am 2. Juli begangen wird. „Kuchenrock“ ist eine eigene Erfindung des Wohnverbundes und steht natürlich in Verbindung mit Schebb der ersten und einzigen inklusiven Rockband der NRD.

  • 18.01.2016  |  Dirk Tritzschak Teilhabe geht nur gemeinsam

    Teilhabe geht nur gemeinsam

    „Teilhabe“ war das Thema einer Klausur von MitarbeiterInnen des Regionalverbundes Odenwald-Bergstraße. 45 WohnverbundsleiterInnen, FachberaterInnen und TeamleiterInnen aus der ganzen Region, die in dieser Zusammensetzung schon lange nicht mehr zusammen waren, trafen sich am heißen 1. Juli des letzten Jahres in der Lazaruskirche in Mühltal. Ein wichtiges Treffen denn es ging um nichts Geringeres als um den Auftrag der Eingliederungshilfe.

  • 11.01.2016  |  Tom Waesche Fehler sind Erkenntnis-Quellen

    Fehler sind Erkenntnis-Quellen

    „Aus Fehlern wird man klug“. Diese Volksweisheit trifft nur dann zu, wenn man bereit ist, aus Fehlern zu lernen! Diesem Zweck diente ein Erfahrungsaustausch Ende September in der Lazaruskirche. Dreißig KollegInnen aus verschiedenen Abteilungen trugen Erfahrungen zusammen, die in den vergangenen zehn Jahren bei der Realisierung von neuen Wohnprojekten gemacht wurden.

  • 04.10.2015  |  Andreas Nink Voneinander lernen

    Voneinander lernen

    Seit Juli sind die letzten freien Plätze in der Wohneinheit Falterweg 3a-c in Lampertheim vergeben. Zwei Männer sind als Zweier-WG eingezogen. Die ersten Einzüge liegen bereits ein Dreivierteljahr zurück, seither ist die Atmosphäre ist sehr familiär geworden. Team, BewohnerInnen und Eltern haben gut zueinander gefunden.

 
 

Rubriken

Alle KategorienWohnbereichInklusionArbeitJugendhilfeUnternehmenAltenhilfeFrühförderung und -beratung

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

Kontakt

Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Kommunikation und Fundraising
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 149 - 2525
blog@nrd.de

Folgen Sie uns auf ...

E-Mail-Newsletter unter
nrd.de/newsletter

 
  • Inklusion...

    ...bedeutet für mich, dass man alle Menschen wieder mehr zusammenführt. Wenn alle aufmerksam und hilfsbereit miteinander umgehen, dann geht es allen auch seelisch besser. 

    Inklusion...
    Virginia Dindore
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog