Kuchenrock zum Zehnjährigen des Wohnverbunds Groß-Bieberau

01.10.2016 | Sebastian Knaut

Autor

$author

Sebastian Knaut

ist Redakteur von Schau Dich Schlau, der internen Zeitung der NRD Mühltal-Werkstätten

Kuchenrock zum Zehnjährigen des Wohnverbunds Groß-Bieberau

Der Wohnverbund Groß-Bieberau ist einer der ersten regionalen Wohnangebote der NRD. In diesem Sommer bestand er 10 Jahre. Das wurde gebührend gefeiert. Sebastian Knaut, Redakteur der Zeitung "Schau Dich Schlau" und Bewohner in Groß-Bieberau, berichtet.

Schon seit 10 Jahren gibt es den Wohnverbund Groß-Bieberau.

Im Wohnverbund gibt es 5 Wohngruppen: das Appartement, die WG 1, WG 2, WG 3 und die WG 4. Auf den Wohngruppen wohnen 8 bis 12 Bewohner/innen. Ich wohne im Appartement mit nur 4 Bewohnern außer mir.

Die meisten Bewohner/innen arbeiten in der Werkstatt in Nieder-Ramstadt. Dann gibt es die Tagesstätte in Groß-Bieberau. Die ist ca. 200 Meter vom Wohnverbund entfernt.

Es gibt auch ein paar Rentner. Die gehen auf die Seniorengruppe. Die  Seniorengruppe  ist auf der WG 1.

Der Wohnverbund Groß-Bieberau während der Bauzeit
Der Wohnverbund Groß-Bieberau während der Bauzeit

Man kann im Ort Groß-Bieberau sehr gut einkaufen. Es gibt 4 Supermärkte und kleinere Geschäfte (Bäcker, Tankstelle, Eisdiele und Lokale). Die Wohngruppen kochen am Wochenende selber.

Die NRD hat auch einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Groß-Bieberau. Dort  werden Sachen von der Tagesstätte verkauft. Wir feiern außerdem viele Feste, das Martinsfest, Oktoberfest, das Sommerfest und einen offenen Adventskalender.

Dieses Jahr haben wir unser 10-jähriges Jubiläum.

Ich spiele in der Band „Schebb“, wir machen Kuchenrock. Es heißt Kuchenrock, weil das Konzert zur Kaffeezeit anfängt und weil es Kuchen dazu gibt. Wir spielen Rockmusik.

Kuchenrock mit Schebb
Kuchenrock mit Schebb

Unser Jubiläum organisieren die Interessenvertretung Wohnen (IWO), die Teamleiter/innen der Wohngruppen, die Mitarbeiter der Tagesstätte, die Fachberatung, die Assistentin Frau Mierau-Brinson und die Wohnverbundsleitung Frau Lehrian.

Darüber will ich euch jetzt berichten…

Am 2. Juli 2016 haben wir den Kuchenrock gefeiert. Es haben drei Bands gespielt:  die Schüler/innen der Albert-Einstein-Schule Groß-Bieberau, die Band „The Herd“  und „Schebb“, die Wohnverbunds-Band aus Groß Bieberau. Es gab auch eine Tombola. Der Hauptgewinn war eine Kutschfahrt. Dann gab es noch andere Sachpreise zu gewinnen.

Zum Essen gab es Würstchen und Pommes. Zum Trinken Bier, Cola und Limo sowie Cocktails. Kaffee und Kuchen wurden ebenfalls ausgegeben. Ich habe ein Comedy Programm gemacht. Es hat  mit der Begrüßung der Interessenvertretung Wohnen (IWO) angefangen. Danach hat der Pfarrer der Gemeinde Groß-Bieberau eine  Andacht gehalten. Frau Walz-Kelbel hat eine schöne Rede gehalten.

Alles in Allem war es ein schönes Fest gewesen und hat viel Spaß gemacht.

Teamleiterin Oksana Krannich
Teamleiterin Oksana Krannich

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog