Wenn Sie hier klicken, erlauben Sie die Anzeige des Spendenbuttons. Datenschutzinformationen

Tagesgruppe Lampertheim

Wie arbeiten wir?

DIE TAGESGRUPPE IST EIN ANGEBOT IM RAHMEN DER JUGENDHILFE NACH § 32 SBG VIII.

Die Tagesgruppe bietet den Kindern ein zusätzliches Lebens- und Lernfeld, in dem sie sich durch neue Erfahrungen weiterentwickeln können, ohne von ihren Familien und ihrem bisherigen Lebensumfeld getrennt zu werden. Die Tagesgruppe fördert die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und bietet den Familien Entlastung und Unterstützung. Gleichzeitig helfen wir durch die enge Zusammenarbeit und
beratende Unterstützung, notwendige Veränderungen in der Familie und der Schule zu erreichen. Dabei sind wir auf die Mitarbeit der Eltern angewiesen.

Die Förderung der Kinder und die Zusammenarbeit mit den Familien sowie die Kooperation mit den Schulen und den Fachkräften des Jugendamtes stehen in engem Zusammenhang und helfen uns die Unterstützung passgenau zu gestalten. In regelmäßigen Abständen werden die individuellen Ziele und das Angebot der Tagesgruppe überprüft und angepasst:

 
 

Welche Kinder kommen zu uns?

In die Tagesgruppe Lampertheim kommen Jungen und Mädchen im Alter zwischen 6 und 14 Jahren aus dem Landkreis Bergstraße. Sie werden von sozialpädagogischen Fachkräften mit unterschiedlichen Qualifikationen mit einem Schlüssel von 1: 3,4 betreut.

 
 

Aus welchen Gründen kommen Kinder in unsere Tagesgruppe?

  • Kinder, die im Umgang mit Gleichaltrigen, mit ihrer Familie, in der Schule oder im sonstigen sozialen Umfeld Unterstützung benötigen.
  • Kinder, die intensive Betreuung und Hilfe durch pädagogische Fachkräfte in einer kleinen
    überschaubaren Gruppe brauchen.
  • Kinder, deren Eltern und Familien Entlastung und beratende Unterstützung bei der Bewältigung ihrer Erziehungsaufgaben benötigen.
  • Kinder mit Hilfebedarf in den Bereichen des schulischen Lernens, des Arbeits- und Sozialverhaltens, des Selbstvertrauens, der Konzentrationsfähigkeit sowie der Frustrationstoleranz.
 
 

Unser Tagesablauf

Die Kinder kommen direkt nach der Schule in die Tagesgruppe. In der Zeit vor dem Mittagessen können sie spielen, sich ausruhen und von den Ereignissen in der Schule berichten.

In der Lernzeit zwischen 14.00 – 15.00 Uhr machen die Kinder in Kleingruppen in drei verschiedenen Lernzimmern jeweils an einem eigenen Schreibtisch ihre Hausaufgaben und erhalten dabei individuelle schulische Förderung.

In der Freizeit zwischen 15.00 Uhr und dem Ende der Tagesgruppe werden Einzel- und Klein-Gruppenangebote durchgeführt sowie Ausflüge unternommen. Hierbei sollen die Kinder neue Kompetenzen erwerben und „soziales Verhalten“ in der Gruppe einüben (Kontakte knüpfen, Kompromisse schließen, Konflikte angemessen austragen, Selbstwertgefühl steigern usw.).

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

Tagesgruppe Lampertheim

Was bieten wir an?

Ausstattung

  • Lernzimmer mit persönlichen Arbeitsplätzen
  • Spielzimmer und Bewegungsraum
  • Zimmer mit Kinder PC
  • Werkstatt und Bastelraum
  • Gartengrundstück mit Klettergerüst
  • Hof mit Tischtennisplatte
  • Fußballkicker und Airhockeytisch
  • Rasenfußballfeld mit Toren

Für Kinder

  • Einen strukturierten Tagesablauf
  • Mittagessen und Nachmittagsvesper
  • Hausaufgabenbetreuung und schulische Förderung
  • Aktivitäten in Kleingruppen
  • Gruppenunternehmungen
  • Sommerfreizeit und Ferienspiele


Mit den Eltern

  • Gespräche entsprechend des Hilfeplanverfahrens
  • Regelmäßige Beratungsgespräche über Erziehungsthemen und Schulangelegenheiten
  • Begleitung/ Assistenz bei (oder gemeinsame Gespräche) Gesprächen mit Therapeuten, Ärzten, Psychologen, Lehrern, etc.
  • Gemeinsame Feste und Aktivitäten
Tagesgruppe Lampertheim

Daniel Bialon

Regionalleitung Bergstraße

Tagesgruppe Lampertheim
Römerstraße 44
68623 Lampertheim

Tel.: 06206-57 77 3
Fax: 06206-91 26 01

Gruppenleitung: Christoph Nieder
tg-lampertheim@nrd.de

 
  • Inklusion...

    ...bedeutet für mich, dass man alle Menschen wieder mehr zusammenführt. Wenn alle aufmerksam und hilfsbereit miteinander umgehen, dann geht es allen auch seelisch besser. 

    Inklusion...
    Virginia Dindore
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog

Datenschutzhinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Bei Cookies unserer Partner (z. B. Altruja für Spenden) können Sie selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Datenschutzinformationen