Sachspenden

Einige Sachspenden wie Bekleidung, Haushaltswaren, Bücher oder Kinderspielzeug nimmt gerne unser Secondhand-Shop entgegen. Der Verkaufserlös kommt der Arbeit der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie zugute. Wir bitten Sie, uns bei Spenden in erheblichem Umfang (große Menge oder besondere Größe) vorher anzurufen, damit wir uns um den notwendigen Platz kümmern können.

Neben Artikeln für den Secondhand-Shop freuen wir uns auch über andere Sachspenden, mit denen Sie unsere Arbeit unterstützen können. An dieser Stelle möchten wir zwei Beispiele aus der Vergangenheit vorstellen:

Kommunikation dank Tablet

Tablet Ukom

Wenn aufgrund einer Behinderung, eines Unfalls oder einer Krankheit die Sprache beeinträchtigt ist, kann ein Tablet die Kommunikation erleichtern. Die NRD-Beratungsstelle "Unterstützte Kommunikation" arbeitet dabei mit speziell eingerichteten Tablets, die den Bedürfnissen der Klienten entsprechen. Die insgesamt vier Tablets der Beratungsstelle sind eine große Hilfe für die Arbeit der "Unterstützten Kommunikation". Deshalb freute sich die Leiterin  Svenja Löffler-Plinz sehr über die Spende der Reinheimer Systemlösungen GmbH, einem iPad Air 32 GB Speicherkapazität.

Klicken Sie hier, um weiterzulesen.

Benefizwein aus Groß-Umstadt

Umstädter Leu

"Gutes genießen und Gutes bewirken" war das Motto des Groß-Umstäder Lions-Clubs für eine besondere Benefizaktion. Bereits in den vergangenen beiden Jahren haben sie limitierte Sondereditionen ihres Benefizweines „Umstädter Leu“ zugunsten der Dieburger Behindertenwerkstatt und der Behindertensportabteilung des TSV Groß-Umstadts verkauft. Auch im Herbst 2016  trafen sich die Mitglieder des Lions-Clubs Groß-Umstadt wieder zur Weinlese für die nächste Sonderedition und spendeten den Reinerlös an die beiden Behinderteneinrichtungen.

Klicken Sie hier, um weiterzulesen.

 

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

Newsletter

Wir halten Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie hier unseren E-Mail-Newsletter

 
  • Inklusion...

    ... finde ich sehr gut. Wenn Kinder von Anfang an zusammen sind und nicht auseinandersortiert werden, gewöhnen sich alle aneinander und können lernen, sich gegenseitig zu helfen. 

    Inklusion...
    Horst Enzmann
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog