Wo ich wohne, muss Platz für gute Freunde sein

Im Dreieich-Sprendlinger Quartier Hirschsprung-Breitensee baut die NRD ein neues Wohnangebot für 16 jüngere Menschen mit Unterstützungsbedarf.

Wohnen ist die Basis für persönliche Entwicklung

Emre Firat freut sich sehr auf sein neues Zuhause. Dort kann er selbstständig wohnen und mit seiner Betreuerin einkaufen oder spazieren gehen. Das Größte ist: seine Eltern wohnen nur wenige Minuten zu Fuß entfernt. So bleibt er ihnen auch im neuen Zuhause ganz nah.

Das Wohnkonzept für Dreieich-Sprendlingen zielt darauf ab, so normal wie möglich zu leben und den Alltag mit einer Unterstützung zu meistern, die dem individuellen Hilfebedarf entspricht. Der barrierefreie, dreigeschossige Neubau im Schlesienweg 17 bietet sieben Wohnungen an, die auf unterschiedliche Bedürfnisse zugeschnitten sind. Dies fördert das Miteinander von Menschen mit höherem pflegerischen Bedarf und solchen, die sich weitestgehend selbst versorgen können. Abgeschlossene, private Apartments für eine oder zwei Personen sind geeignet für Klienten, die mehr Selbstständigkeit trainieren und irgendwann ins betreute Wohnen wechseln möchten. Die beiden oberen Etagen bieten sowohl Gemeinschaft wie auch Rückzug für Menschen, die mehr Unterstützung und Anregung benötigen.

Miteinander gute Nachbarschaft gestalten

Der Standort wird eingebunden sein in ein sich neu zu entwickelndes kleines Wohngebiet. In unmittelbarer Nähe des Hauses befinden sich eine Kirche, eine Schule, ein Kindergarten und ein kleines Einkaufszentrum. Neu entstehen derzeit außerdem eine Kita und ein Stadtteil- und Familienzentrum mit Begegnungsmöglichkeiten und sozialen Angeboten, sowie weitere Wohnungen.

Ein Neubau dieser Größenordnung stellt für die NRD immer wieder eine Herausforderung dar. Bitte unterstützen Sie dieses Projekt und tragen Sie Ihren Teil bei zu mehr Inklusion für behinderte Menschen in unserer Gesellschaft.

Ganz gleich, ob Sie 20, 50 oder mehr Euro geben – jede Spende zählt. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung unserer Arbeit! Wir freuen uns, wenn Sie uns auf unserem Weg begleiten.

ALTRUJA-PAGE-CGXF

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

Ein neues Zuhause mitten in Dreieich.
Für ein selbstbestimmtes Leben mit individueller Betreuung


Leben in Dreieich

Das Wohnprojekt Dreieich:
Raus aus dem Zimmer - rein ins Leben!

KF-Fundraiser

Sonja Wießmann

Sachgebietsleitung Spendenmarketing

Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal
06151 149 - 2508
sonja.wiessmann@nrd.de

KF-Fundraiser

Alexandra Schäfer

Referentin Spendenmarketing

Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal
06151 149 - 2507
alexandra.schaefer@nrd.de

KF-Fundraiser

Manuela Krolak

Sachbearbeitung Spendenmarketing

Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal
06151 149 - 2510
manuela.krolak@nrd.de

 
  • Inklusion ...

    ... das heißt, dass Menschen mit unterschiedlicher Leistungsfähigkeit gemeinsam in einem Industriebetrieb zusammen arbeiten können. Jeder Mensch hat Fähigkeiten, die gefördert und genutzt werden sollen. 

    Inklusion ...
    Harald Plößer,
    Fertigungsleiter der Fa. Riegler, Mühltal
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog