Teil der Gemeinde bleiben in Groß-Zimmern und Babenhausen

19.05.2017

Sowohl in Groß-Zimmern als auch in Babenhausen herrscht dringender Handlungsbedarf, um Menschen mit Behinderung ein Zuhause in ihrem Heimatort zu ermöglichen. In keiner der beiden Gemeinden gibt es bislang Wohnangebote für Menschen mit Behinderung.

Dreieich

Mitten in Babenhausen, direkt an der ehemaligen Stadtmauer und somit fußläufig zur Fußgängerzone, wird ein Wohngebäude für insgesamt 17 erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung entstehen. Dies ist  dringend nötig, denn östlich von Dieburg gibt es im Landkreis Darmstadt-Dieburg solche stationären Wohnangebote bislang nicht. Die sieben Wohnungen werden komplett rollstuhlgerecht ausgestattet sein. Zusätzlich wird den Bewohnern ein Gemeinschaftsbereich zur Verfügung stehen. Insbesondere für Personen im Seniorenalter befinden sich im Erdgeschoss außerdem Räumlichkeiten für ein Tagesangebot. Der Bau des Hauses hat im April begonnen, bezugsfertig soll es im Sommer 2018 sein.

Dreieich

Beim neuen Wohnhaus in Groß-Zimmern ist die NRD bereits einen Schritt weiter: Das Richtfest liegt nun bereits einige Monate zurück, im Herbst soll das Haus in der Kettelerstraße fertig sein. Es handelt sich hierbei um ein Mietobjekt, welches die NRD vom Bauträger Riedl Bau GmbH komplett gebaut und schlüsselfertig übergeben bekommt. In die angemieteten neun Wohnungen in unterschiedlichen Größen werden 17 Menschen mit Behinderung ziehen. Außerdem verfügt das Haus über Räume für eine Tagesbetreuung.

Diese Wohnkonzepte entsprechen den Zielen der NRD: Sie hat vor über zehn Jahren begonnen, ihre klassische Großeinrichtung aufzulösen und Wohnangebote in zeitgemäßer Form in vielen Städten und Gemeinden Südhessens anzubieten. Die NRD geht damit auf die Wünsche von Menschen mit Behinderung nach Integration und Selbstbestimmung ein und setzt zugleich die UN-Behindertenrechtskonvention um. Diese Konvention spricht Menschen mit und ohne Behinderung gleiches Recht auf Bildung, Arbeit und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu.

Um diesem Anspruch und damit den Bedürfnissen von Menschen mit Behinderung wirklich gerecht zu werden, benötigen wir Ihre Unterstützung. Ihre Spende hilft uns, damit aus den Wohnprojekten ein wirkliches Zuhause für die Bewohner wird.

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

ALTRUJA-PAGE-CGXF

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

Groß-Zimmern und Babenhausen

Newsletter

Wir halten Sie auf dem Laufenden. Abonnieren Sie hier unseren E-Mail-Newsletter

KF-Fundraiser

Sonja Wießmann

Sachgebietsleitung Spendenmarketing

Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal
06151 149 - 2508
sonja.wiessmann@nrd.de

KF-Fundraiser

Alexandra Schäfer

Referentin Spendenmarketing

Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal
06151 149 - 2507
alexandra.schaefer@nrd.de

KF-Fundraiser

Manuela Krolak

Sachbearbeitung Spendenmarketing

Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal
06151 149 - 2510
manuela.krolak@nrd.de

 
  • Inklusion...

    ...bedeutet für mich, dass man alle Menschen wieder mehr zusammenführt. Wenn alle aufmerksam und hilfsbereit miteinander umgehen, dann geht es allen auch seelisch besser. 

    Inklusion...
    Virginia Dindore
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog