Jugenheim - Bahnhofstraße

Der Wohnverbund Jugenheim (Franz-Josef-Helferich Haus ) liegt am Ortsrand des rheinhessischen Weindorfes Jugenheim. Hier leben Erwachsene jeden Alters mit sehr unterschiedlichem Assistenzbedarf. Auf dem großzügigen Gelände befinden sich zwei Wohngebäude, eine Tagesstätte, ein Verwaltungsgebäude und die Großküche der Rheinhessen-Werkstatt.

 Den Menschen, die im Wohnverbund Jugenheim leben, bieten wir qualifizierte und individuelle Assistenz und eine ständige Nachtwache. Viele Damen und Herren besuchen die auf dem Gelände gelegene Tagesstätte, andere arbeiten in der Rheinhessen-Werkstatt. Senioren können an der Seniorenbetreung der Tagesstätte teilnehmen.

  • 54 Wohnplätze für Erwachsene
  • fünf Wohngruppen
  • vorwiegend Einzelzimmer
  • großer, assistenzfreier Garten
  • Bäder für jeweils zwei Personen
  • Pflegebäder in den Wohngruppen
  • großer Mehrzweckraum für Feiern, Fortbildungen usw.
  • Personal: Heilerziehungspfleger, Erzieher, Pflegepersonal

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

Jugenheim - Bahnhofstraße

Susanne Hartmetz

Bahnhofstraße 45
55270 Jugenheim
06130 9292 3801
susanne.hartmetz@nrd.de

 
  • Inklusion...

    ... bedeutet, dass es keine Grenze gibt, die "behindert" von "nicht-behindert" unterscheidet. Das Wichtigste, um Inklusion zu erreichen, ist Zusammensein von Anfang an. 

    Inklusion...
    Andrea Söller,
    Vorsitzende Werkstattrat der Mühltal-Werkstätten
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog