Mehr als nur ein „Job“

Fachliches Können und das außerordentliche Engagement aller Mitarbeiter sind die Grundlage für die hohe Qualität, die die Nieder-Ramstädter Diakonie als soziales Dienstleistungsunternehmen auszeichnet. Unsere Fortschritte in Sachen Regionalisierung, unsere Ziele – vielfältige, wohnortnahe stationäre und ambulante Angebote, Integration und Teilhabe für Menschen mit Behinderung – erreichen wir nur durch die hohe Motivation unserer Mitarbeiter, von denen viele ihren Beruf als „Berufung“ verstehen.

Das Sozial-Unternehmen Nieder-Ramstädter Diakonie setzt sich zusammen aus einer Vielzahl von Berufsfeldern. Sie finden bei uns auch Ausbildungs- und Praktikumsstellen, sowie die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr zu machen oder Bundesfreiwilligendienst zu leisten. Oder Sie verschenken einen Teil Ihrer Freizeit und werden ehrenamtlich in der Nieder-Ramstädter Diakonie tätig.

Kerstin über Ihre Arbeit in der NRD

Mike über seine Arbeit in der NRD

 

Anna über Ihre Arbeit in der NRD

Ann-Christin über ihre Ausbildung in der NRD

Andreas über seine Arbeit in der NRD

Paul über seine Arbeit in der NRD

 
 
 
Mitarbeiter der Nieder-Ramstädter Diakonie

Initiativbewerbungen senden Sie bitte an:
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Personalmanagement
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal 

06151 / 149-2222
bewerbung@nrd.de

Unser Tipp für Sie

Soziale Berufe Logo

Auf dieser Homepage bekommen Sie nützliche Informationen zur Berufsfindung. Schauen Sie doch direkt mal rein.

Datenschutz

Gemäß der geltenden Datenschutzgesetze weisen wir darauf hin, dass die uns zur Verfügung gestellten Informationen und Unterlagen in unserem Haus z. T. elektronisch erfasst und ohne Widerruf max. 2 Jahre gespeichert werden. Die Informationen werden nur intern zum Zweck der Personalorganisation verwendet und nicht an Dritte weitergeleitet. Alle Mitarbeitenden sind nach gesetzl. Bestimmungen auf ihre Verschwiegenheit verpflichtet worden.

Inklusion...

... bedeutet, dass es keine Grenze gibt, die "behindert" von "nicht-behindert" unterscheidet. Das Wichtigste, um Inklusion zu erreichen, ist Zusammensein von Anfang an.

Andrea Söller

Andrea Söller,
Vorsitzende Werkstattrat der Mühltal-Werkstätten

 
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de