Fachtag in der NRD: Wohnen – Leben – Arbeiten: 20 Jahre Angebote für Menschen mit Autismus in der NRD

Zu unserem Fachtag in der NRD zum Thema "Wohnen – Leben – Arbeiten: 20 Jahre Angebote für Menschen mit Autismus in der NRD" haben wir einige spannende Vorträge und Workshops vorbereitet. INFO: Leider ist eine Anmeldung zu unserem Fachtag nicht mehr möglich.

Ort
Lazaruskirche der Nieder-Ramstädter Diakonie Bodelschwinghweg 1 64367 Mühltal

Termine
Fr, 10.11.2017, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr



Programm

Zeit Inhalte und Referenten
ab 9:00 Begrüßungskaffee und Organisatorisches
 
9:30

Begrüßung und Einführung

  • Brigitte Walz-Kelbel, Vorständin (NRD)
  • Dirk Tritzschak, Regionalleiter (NRD)
10:00

Vortrag:

„Leben mit Autismus"
Dr. Christine Preißmann, Dieburg, Ärztin, Psychotherapeutin und Autorin

Frau Dr. Preißmann gibt eine Einführung in das Thema „Autismus“ und berichtet über ihr Leben als Autistin. Anhand persönlicher Erlebnisse erläutert sie anschaulich, welche Herausforderungen und Hürden der Alltag für Menschen mit Autismus bereithalten kann.

11:30

Vortrag:

„Angebote für Menschen mit Autismus in der Nieder-Ramstädter Diakonie“
Andreas Münch, Wohnverbundleiter, NRD

Ein Überblick über die Angebote im Wohnen, Leben und Arbeiten für Menschen mit Autismus in der Nieder-Ramstädter Diakonie.

12:00 Mittagspause
 
13:00

Workshops

Workshop 1: Gemeinsamkeit herstellen (Unterstützte Kommunikation bei Menschen mit Autismus)

  • Kommunikationsförderung im Wohnverbund für Menschen mit Autismus
  • Schwierigkeiten von Menschen mit und ohne Autismus in der Kommunikation miteinander
  • Haltung in der Unterstützten Kommunikation
  • Notwendige Strukturen, Wissen und Unterstützung in der Praxis

Felizitas Walter, Fachberatung, NRD
Kerstin Schroeder-Wolf, Teamleiterin Wohnen, NRD

Workshop 2: Autismus und PART® in der NRD

  • Was ist PART® (professionell Handeln in Gewaltsituationen)?
  • Verknüpfung des PART®-Konzepts mit Autismus
  • Bewohner / Klienten sicher durch eine Krise führen
  • Fragen / Diskussion / Erfahrungsaustausch

Ingo Hampel, Teamleiter Wohnen und PART® Inhouse-Trainer, NRD

Workshop 3: Arbeit und Bildung in der Tagesstätte für Menschen mit Autismus und  herausforderndem Verhalten

  • Raum- und Tagesstruktur als Sicherheit vermittelnde Elemente
  • Differenziertes Arbeitsplatzangebot (von der Holzwerkstatt bis zum PC-Arbeitsplatz)
  • Arbeitsplatzentwicklung für Klienten der Tagesstätte / Intensivbetreuung
  • Einblick in die Konzeption der Tagestätte
  • Führung durch die Tagestätte der Intensivbetreuung 

Kristin Pissarek, Teamleiterin Tagesstätte, NRD

Workshop 4: Zusammenarbeit mit Eltern und Angehörigen

  • Auf dem Weg zum professionellen Umgang mit Eltern und Angehörigen
  • Bedürfnisse von Eltern / Angehörigen und Mitarbeitenden
  • Haltung im Kontakt zu Eltern und Angehörigen
  • Ziele im Umgang und Austausch mit Eltern und Angehörigen (Anregungen für die Praxis)
  • Was bewährt sich in der Zusammenarbeit? (Aktuelle Angebote / Visionen)

Renate Müller-Schramm, Fachberatung, NRD
Sören Scharnhorst, Teamleiter Wohnen, NRD

Workshop 5: Vom Kerngelände in die Hofreite -  Auswirkungen von veränderten Rahmenbedingungen im Intensivbereich am Beispiel Ueberau

  • Entwicklung eines neuen Standortes
  • Kleine Wohnungen im Intensivbereich
  • Veränderungen für Klienten und Mitarbeitende
  • Arbeit im Gemeinwesen
  • Reflektion nach einem Jahr und mögliche Entwicklungsperspektiven

Sabine Seibel, Wohnverbundleiterin, NRD

Workshop 6: Wohnen für Menschen mit Autismus: Grundlagen - Vielfältigkeit – Visionen

  • Grundpfeiler der Arbeit im Autisten-Wohnbereich der NRD
  • Die drei Autisten-Wohngruppen der NRD – so gleich und doch so unterschiedlich
  • Spezielle Wohnformen für Autisten – pro und contra
  • Wohnen für Autisten in der Zukunft – Pläne und Visionen

Andreas Münch, Wohnverbundleiter, NRD
Ute Peemöller, Teamleiterin Wohnen, NRD

14:30 Kaffeepause
 
15:00

Vortrag:

„Teilhabe durch Inklusion im Wohnen“
Prof. Stefan Müller-Teusler, Lüneburg, Dozent an verschiedenen Hochschulen, langjähriger Leiter eines Lebensortes für autistische Menschen.

Was bedeutet Wohnen für Menschen mit Autismus? Braucht es dafür spezielle Wohnformen? Wie kann  inklusives Wohnen gelingen (Ausblick und Visionen)?

16:30 -17:00 Abschlussplenum
 

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 06151/149-1292 oder per E-Mail unter der Adresse fachtag.autisten@nrd.de.

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

 
  • Inklusion ...

    ... ist das problemlose Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung. 

    Inklusion ...
    Rudi Cerne,
    TV-Moderator und Aktion Mensch-Botschafter
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog