Regelungen für Besucher der Pflegeeinrichtung

05.05.2020 NRD Altenhilfe

Besuche in stationären Einrichtungen der Altenhilfe unterliegen besonderen Vorgaben hinsichtlich der Hygienemaßnahmen und Besuchszeiten, weiterhin gelten Kontakteinschränkungen und Verhaltensregeln. Hier finden Sie die Regelungen zusammengefasst.

Die Besuchsregelungen haben wir in einer Konzeption erfasst, diese können Sie jederzeit einsehen.


Besuchszeit

Besuche sind von Montag bis Freitag jeweils zwischen 16:30 und 17:30 Uhr möglich. Um die Besucher über die Besuchsregelungen zu belehren und um die notwendigen Hygienemaßnahmen durchführen zu können, erfolgt der Einlass der Besucher ab 16:15 Uhr.


Anmeldung

Angehörige melden sich für die Besuche spätestens einen Tag vorher telefonisch zwischen 08:00 und 13:00 Uhr bei Frau Päschel unter der Rufnummer 0 61 51 – 149 66 03 oder per Mail unter info@nrd-altenhilfe.de an.

Es können aufgrund der räumlichen Gegebenheiten maximal 5 Besuche gleichzeitig stattfinden, bei der Auswahl ist die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidend.


Voraussetzungen

Sie dürfen aktuell nicht unter grippeähnlichen Symptomen wie Fieber, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen etc., Atemwegserkrankungen oder einer Infektion mit dem COVID-19-Erreger leiden.

Vor Beginn des Besuchs wird Ihr Name, Ihre Anschrift, der besuchte Bewohner, das Besuchsdatum und der Besuchszeitraum in einer Besucherliste erfasst. Die erfassten Daten dienen für den Fall einer Infektion unserer Bewohner zur Nachvollziehbarkeit der Infektionskette und werden dann dem Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt. Sie erklären sich mit der Datenerfassung einverstanden, im Übrigen gelten die Bedingungen der DSGVO.

Wir sind verpflichtet, die Einhaltung der Besuchsregeln zu überwachen, die Besuche werden deshalb durchgängig von einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter beaufsichtigt. Die Besucheraufsicht ist angewiesen, bei Verstößen gegen die Besuchsregeln sofort einzugreifen und darf bei vorsätzlichem Verhalten den Besuch abbrechen und den Besucher des Hauses verweisen.


Hygienemaßnahmen

  • Vor dem Besuch müssen Sie sich die Hände gründlich mindestens 30 Sekunden lang waschen, nutzen Sie dafür die ausgewiesene Toilette in der Tagespflege.
  • Tragen Sie während des gesamten Besuchs einen Mund-Nasen-Schutz. Sie bekommen einen entsprechenden Einwegartikel von uns zur Verfügung gestellt. Die Nutzung selbst mitgebrachter Masken ist nicht gestattet.
  • Wenn Sie nießen oder husten müssen, so tun Sie dies in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.


Verhaltensregeln

  • Leisten Sie den Anweisungen der Besuchsaufsicht unbedingt Folge.
  • Sie dürfen sich den Bewohnern nicht körperlich nähern. Sie müssen jederzeit einen Mindestabstand von 1,50 Metern einhalten.
  • Geben Sie mitgebrachte Gegenstände der Besuchsaufsicht, damit diese gegebenenfalls entsprechende Desinfektionsmaßnahmen durchführen kann.
  • Der Besuch darf 1 Stunde nicht überschreiten.


Wichtig:
Vorsätzliche Verstöße gegen die gesetzlichen Regelungen des Infektionsschutzgesetzes stellen einen Straftatbestand dar und müssen dem Ordnungsamt oder der Polizei gemeldet werden.

Bei Unsicherheiten und Fragen wenden Sie sich gerne jederzeit an die Besuchsaufsicht.

Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Andreas Nink

Leiter Kommunikation und Fundraising
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Marlene Broeckers

Pressereferentin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Hanna Ashour

Referentin für Kommunikation

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

 
  • Inklusion...

    ... bedeutet für mich, dass wir in einer barrierefreien Gesellschaft leben und dass Menschen mit Behinderung überall von Anfang an dazugehören.
     

    Inklusion...
    Matthias Rösch,
    Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung in Rheinland-Pfalz
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog