Wenn Sie hier klicken, erlauben Sie die Anzeige des Spendenbuttons. Datenschutzinformationen

Christliche Unternehmenskultur

Seelsorge und Diakonie

Die Stabsstelle Diakonie in der Nieder-Ramstädter Diakonie bietet Seelsorge und geistliche Begleitung. Wir fassen unser Angebot mit den Worten "Spiritualität leben und Seelsorge erfahren" zusammen. Die Stabsstelle begleitet seelsorglich Menschen in der Nieder-Ramstädter Diakonie in ihren Nöten und Freuden. Dies geschieht in regelmäßigen Gottesdiensten und Andachten, aber auch in Begegnung und Begleitung, bei Gesprächen und Seelsorge, an dem Ort, an dem die Menschen jeweils leben.
          
Tragfähige religiöse Angebote in die Gemeinden zu bringen oder gemeinsam mit diesen zu entwickeln, die jetzt und in Zukunft Menschen aus der Nieder-Ramstädter Diakonie aufnehmen, ist eine Aufgabe der Stabsstelle Diakonie. In den verschiedenen Kirchengemeinden vor Ort, dort wo Menschen zukünftig und auch jetzt schon leben, sollen sie gemeinsam Gottesdienste feiern können.

Hier bietet die Stabsstelle Unterstützung mit Gottesdienstmaterialien in leichter Sprache und mit Gebärden unterstützender Kommunikation. Außerdem begleitet und berät die Stabsstelle die Mitarbeiter an den regionalen Standorten darin, religiöse Aspekte und Angebote in den Alltag zu integrieren und unterstützt in der Begleitung sterbender und trauernder Menschen. Die seelsorglichen Angebote richten sich auch an Angehörige und Mitarbeitende.

Die Lazaruskirche ist im Besitz der NRD.

Angebote im Überblick

Seelsorge für Mitarbeitende, Klient*innen und Angehörige

Emotional entlastende Gespräche:

  • telefonisch, persönlich
  • nach Vereinbarung und auch spontan
  • individuelle Absprache über den Ort des Gesprächs, auch beim Spaziergang
  • unabhängig von einer Religions- und Konfessionszugehörigkeit

Alle seelsorglichen und beratenden Gespräche sind vertraulich und unterliegen einer absoluten Verschwiegenheit.

Geistliche Begleitung

  • vertiefendes Gesprächsangebot für Menschen auf ihrem Glaubens- und Lebensweg
  • in Bezug auf die eigene Gottesbeziehung im Leben
  • im persönlichen und beruflichen Kontext
  • Anleitung persönlicher geistlicher Übungen
  • eine Form der längeren Begleitung in verabredeten regelmäßigen Treffen

Alle seelsorglichen und beratenden Gespräche sind vertraulich und unterliegen einer absoluten Verschwiegenheit.

Beratung und Unterstützung in kritischen Lebensphasen

  • im beruflichen und persönlichen Kontext
  • nach traumatischen Ereignissen
  • Informationen über weitere Unterstützungsangebote

Alle seelsorglichen und beratenden Gespräche sind vertraulich und unterliegen einer absoluten Verschwiegenheit.

Gottesdienste und Andachten

  • in der Lazaruskirche am Standort Mühltal
  • an den Standorten der NRD
  • Aussegnungen von Verstorbenen und Gedenkfeiern an den unterschiedlichen Standorten

Beratung der NRD-Wohngemeinschaften zu Fragen der gelebten Religiosität und Theologie

  • in Bezug auf eine religionssensible Assistenz
  • Entwicklung und Integration von religiösen und spirituellen Ritualen im Alltag
  • Gestaltung des Kirchenjahres
  • Kontakte zu den jeweiligen Kirchengemeinden vor Ort initiieren
  • Einbindung in das kirchliche Gemeindeleben
  • Gestaltung inklusiver barrierefreier Gottesdienste
  • Absprachen über die seelsorgliche Begleitung

Fortbildungen und Gesprächskreise für Mitarbeiter*innen der NRD zum Themenkreis Diakonie / Theologie / gelebte Religiosität

  • Lern- und Übungsangebot, um Andachten und Aussegnungen selbst zu gestalten
  • Fortbildung zu den Themen Sterben, Tod und Trauer für Mitarbeitende und Klient*innen
  • Studienfahrt nach Hadamar zur Geschichte der NRD in der NS-Zeit
  • Modul Diakonie für Führungskräfte

Spirituelle Angebote für Mitarbeitende

  • Einkehr/Stille Tage in einem Kloster oder christlichen Tagungshaus
  • Pilgertage

Moderation ethischer Fallbesprechungen

  • bei Krisensituationen von Klient*innen
  • Verschlechterung des Gesundheitszustandes
  • tödlich verlaufender Diagnose
  • existentiellen Lebensentscheidungen
 
 
Barmherziger Samariter


Zur Website der Ev. Kirchengemeinde Nieder-Ramstadt

Foto:
Lazaruskirche auf dem Kerngelände der NRD in Nieder-Ramstadt, ehemalige Anstaltskirche -
Glasfenster von Kees de Kort - Ausschnitt aus dem fünften Fenster: "Barmherziger Samariter" (1990)

www.keesdekort.eu

 

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

Seelsorge

Die Stabsstelle Diakonie bietet Mitarbeitenden, Angehörigen
und Klient*innen der NRD eine telefonische Seelsorge an.

Seelsorge und Diakonie

Beate Braner-Möhl

Leitung Stabsstelle Diakonie

Wichernstr. 34
64367 Mühltal
06151 149 - 1692
beate.braner-moehl@nrd.de

 
 
 
  • Inklusion...

    ...bedeutet für mich, dass man alle Menschen wieder mehr zusammenführt. Wenn alle aufmerksam und hilfsbereit miteinander umgehen, dann geht es allen auch seelisch besser. 

    Inklusion...
    Virginia Dindore
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog

Datenschutzhinweis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Bei Cookies unserer Partner (z. B. Altruja für Spenden) können Sie selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Datenschutzinformationen