Aktuelles

 
  • 20.08.2018  NRD.de Bücherspenden für den NRD-Herbstbasar

    Bücherspenden für den NRD-Herbstbasar

    Für den alljährlichen Herbstbasar der NRD können ab sofort wieder Bücher gespendet werden. Der Verkaufserlös kommt der Arbeit von Menschen mit Behinderung in den Werkstätten der NRD zugute.

  • 16.08.2018  NRD.de „Mer bekoche Rhoihesse“ – NRD-Großküche Jugenheim feiert 20-jähriges Jubiläum

    „Mer bekoche Rhoihesse“ –  NRD-Großküche Jugenheim feiert 20-jähriges Jubiläum

    Am 15. August 2018 feierte die NRD-Großküche in Jugenheim ihr 20-jähriges Bestehen.

  • 02.08.2018  NRD.de Lincoln-Siedlung Darmstadt feiert Richtfest – „NRD ist das Salz in der Suppe“

    Lincoln-Siedlung Darmstadt feiert Richtfest – „NRD ist das Salz in der Suppe“

    Darmstadt. - Inmitten der neuen Siedlung im Süden Darmstadt wird die NRD in Zukunft ein Wohnangebot für 16 Menschen mit Behinderung betreiben.

  • 25.07.2018  NRD.de Ausgezeichnet: NRD-Wohnprojekt in Reinheim-Ueberau erhält Innovationspreis

    Ausgezeichnet: NRD-Wohnprojekt in Reinheim-Ueberau erhält Innovationspreis

    Als die Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD) 2015 den Spatenstich zum Umbau der alten Hofreite in Reinheim-Ueberau feierte, hatte sich wohl keiner so richtig ausmalen können, wie es dort heute, drei Jahre später, aussehen wird. Inzwischen ist ein ausgezeichnetes Wohnprojekt für 16 Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf entstanden.

  • 20.07.2018  NRD.de Nachmittag der offenen Tür vor dem Einzug

    Nachmittag der offenen Tür vor dem Einzug

    Zehn Menschen mit intensivem Betreungsbedarf ziehen vom NRD-Gelände auf den „Sonnenhof“ um. Kurz bevor die neuen Nutzer*innen einziehen, lädt die NRD zum Nachmittag der offenen Tür in den Neubau an der Nieder-Beerbacher Straße 35 oberhalb des Landwirtschaftsbetriebes „Sonnenhof“ ein. Alle Interessierten sind am Freitag, 24. August, zwischen 15 und 18 Uhr willkommen und dazu eingeladen, das neue Wohnangebot für zehn Menschen mit Behinderung anzuschauen.

  • 20.07.2018  NRD.de Die NRD Altenhilfe kooperiert mit dem Evangelischen Hospiz- und Palliativverein Darmstadt e.V.

    Die NRD Altenhilfe kooperiert mit dem Evangelischen Hospiz- und Palliativverein Darmstadt e.V.

    Die NRD Altenhilfe kooperiert jetzt mit dem Evangelischen Hospiz- und Palliativverein Darmstadt e.V. und hatte zu einem Informationsabend eingeladen, um Angehörige von Bewohner*innen des Hauses am Fliednerplatz auf unterstützende Angebote aufmerksam zu machen. Qualifizierte ehrenamtliche Kräfte besuchen und begleiten auf Wunsch schwerstkranke Menschen und stehen auch ihren Angehörigen hilfreich zur Seite.

  • 06.07.2018  NRD.de Sechs NRD-Künstler*innen auf der BehindART 21

    Sechs NRD-Künstler*innen auf der BehindART 21

    „Kunst – Welt – Reise“ ist das Thema der 21. Kunstausstellung BehindArt, die vom 31. Juli bis zum 17. August im Kongresszentrum Darmstadtium in Darmstadt zu sehen ist. Besucher*innen sind eingeladen, bei der Betrachtung von rund 400 Werken von 95 Künstler*innen eine Entdeckungsreise durch alle Kontinente zu unternehmen. Sechs Menschen aus der NRD werden ihre Bilder zeigen.

  • 29.06.2018  NRD.de Betreutes Wohnen: NRD plant erste WG für Autisten

    Betreutes Wohnen: NRD plant erste WG für Autisten

    Im Wohnverbund Mühltal wird zurzeit ein neues Angebot entwickelt: Betreutes Wohnen für Menschen mit Asperger-Autismus. Anfang 2019 soll eine Wohngemeinschaft für drei Personen an den Start gehen, und zwar im Haus Bodelschwinghweg 6, wo sich derzeit noch ein Büro des Betreuten Wohnens Mühltal befindet.

  • 27.06.2018  NRD.de Secondhand-Shop feierte mit toller Western-Musik

    Secondhand-Shop feierte mit toller Western-Musik

    Nach der Neueröffnung am Fliednerplatz Anfang April fand am 23. Juni die sommerliche Eröffnungs-Party im Secondhand-Shop statt.

  • 20.06.2018  NRD.de Werkstätten der NRD haben engagierte Frauenbeauftragte

    Werkstätten der NRD haben engagierte Frauenbeauftragte

    Mitwirken und Mitbestimmen – das sollen alle Beschäftigten in diakonischen Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM). Damit das in der Praxis auch wirklich umgesetzt wird, gilt seit Juni 2017 die überarbeitete Diakonie-Werkstättenmitwirkungsverordnung (DWMV). Seither regelt sie neben der Wahl eines Werkstattrates auch die Wahl einer Frauenbeauftragten und deren Aufgaben.

Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Andreas Nink

Leiter Kommunikation und Fundraising
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Marlene Broeckers

Pressereferentin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Hanna Ashour

Referentin für Kommunikation

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

Social Media Kanäle der NRD

Aus dem NRD-Blog

  • 07.08.2018  |  Marlene Broeckers Eine Stunde spielend lernen

    Eine Kiste mit Spielsachen ist gepackt, Susanne Pries ist startklar. Die Motologin ist eine der sechs pädagogischen Mitarbeiterinnen der Frühförder- und Beratungsstelle der NRD in Groß-Gerau. Heute steht unter anderem ein Hausbesuch in Mörfelden auf ihrem Tagesplan. Noah ist eines von zehn Kindern, die Susanne Pries derzeit mit Hausbesuchen begleitet. Für NRD bewegt! darf Marlene sie begleiten, um Einblick in die konkrete Arbeit zu nehmen.

  • 01.08.2018  |  Hans-Georg Küper Das Gesetz für mehr Teilhabe – und wie sich die NRD darauf einstellt

    Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) ist 2017 in Kraft getreten. Dieses neue Gesetz bringt wichtige Veränderungen in der Eingliederungshilfe mit sich, die nach und nach umgesetzt werden müssen. Was „Behinderung“ bedeutet, wird jetzt anders betrachtet als vorher. Was auch neu ist: Die Unterstützung, die ein Mensch braucht, und das Geld, das er zum Leben und Wohnen braucht, werden getrennt. Ebenfalls neu: Es wird kein Unterschied gemacht zwischen „stationärem“ und „ambulant betreutem“ Wohnen.

  • 12.07.2018  |  Marlene Broeckers Erster Deutschkurs für Reinigungskräfte

    „Small Talk mit Kolleg*innen“. Bis zu diesem Kapitel sind die zwölf Mitarbeitenden des Reinigungsservice in ihrem Kurs gekommen. Zwölf Mal haben sie sich getroffen, um unter Leitung von Antonia Schnura „Kommunikation am Arbeitsplatz“ einzuüben. Dankbar nahmen die Teilnehmenden nach drei Monaten dann ihre Zertifikate entgegen.

 
  • 24.02.2017 Inklusion...

    ... finde ich sehr gut. Wenn Kinder von Anfang an zusammen sind und nicht auseinandersortiert werden, gewöhnen sich alle aneinander und können lernen, sich gegenseitig zu helfen. 

    Inklusion...
    Horst Enzmann
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog