Ruhesessel für Senioren

17.12.2014

Ruhesessel für Senioren

NRD-Altenhilfe erhält 5.000 Euro von der Share Value Stiftung für die Anschaffung zweier Ruhesessel für bettlägerige Senioren.

 
 

 Foto (von links): Walter Weispfenning (Share Value Stiftung), Elke Wüllenweber-Klein und Astrid Röseler (NRD-Altenhilfe), Simone Liesenberg (NRD-Fundraising)

5.000 Euro für die Anschaffung zweier Ruhesessel hat die Share Value Stiftung aus Erfurt der NRD-Altenhilfe bewilligt. Mit diesen Sesseln erhalten auch bettlägerige Menschen die Möglichkeit, am gemeinsamen Leben ihrer Hausgemeinschaft in ihrem Seniorenheim teilzunehmen. Die Spendenzusage hat Oberkirchenrat a. D. Walter Weispfenning, Bruder des verstorbenen Stifters und langjähriger Stiftungsratsvorsitzender, persönlich an Elke Wüllenweber-Klein, Geschäftsführerin der NRD-Altenhilfe, überreicht.

Die 2012 gestartete NRD-Tochter betreibt in Nieder-Ramstadt ein Haus mit derzeit 24 Plätzen der stationären Altenhilfe. Nach Beendigung des Umbaus des ehemaligen Verwaltungsgebäudes der NRD werden im nächsten Jahr insgesamt 48 Plätze zur Verfügung stehen. Damit besteht in der Gemeinde Mühltal erstmals das Angebot für ältere Menschen, ihren zunehmenden Unterstützungsbedarf im eigenen sozialen Umfeld erhalten zu können. Zusätzlich hat die NRD-Altenhilfe auch das ambulante Angebot der Diakoniestation Mühltal übernommen.

Mit der Gründung seiner Share Value Stiftung verfolgte Gründer Günter Weispfenning das Ziel, einen Teil des  durch seine eigene Strategie der Aktienanlage erworbenen Wohlstands an die Gesellschaft zurückzugeben. Die Stiftung legt ihr Vermögen auch weiterhin ausschließlich in Aktien an, um so nach dem Willen des Stifters mit seiner Methode der Wertschöpfung Werte für die Benachteiligten in der Gesellschaft zu schöpfen.

Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Andreas Nink

Leiter Kommunikation und Fundraising
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Marlene Broeckers

Pressereferentin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

Inklusion...

... bedeutet, dass es keine Grenze gibt, die "behindert" von "nicht-behindert" unterscheidet. Das Wichtigste, um Inklusion zu erreichen, ist Zusammensein von Anfang an.

Andrea Söller

Andrea Söller,
Vorsitzende Werkstattrat der Mühltal-Werkstätten

 
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de