„100 % erneuerbar“ spendet 1.000 Euro an die NRD

27.11.2017

„100 % erneuerbar“ spendet 1.000 Euro an die NRD

Wörrstadt. - Ein dringend gewünschter Grillplatz in der NRD-Wohneinrichtung Wörrstadt kann mit Hilfe der Spende des Saulheimer Vereins „100 % erneuerbar" jetzt realisiert werden. Anlass der Spende ist die Auflösung des erst im Jahr 2009 gegründeten Vereins.

Leider schliefen die Aktivitäten im Laufe der Zeit ein, zu wenige Mitglieder engagierten sich. Das Vereinsvermögen lassen sie jetzt gemeinnützigen Organisationen zu Gute kommen.

Bemerkenswert ist, dass der Verein seit dem Jahr 2011 bereits 41.000 Euro für soziale Zwecke gespendet hat. Das Restvermögen wurde jetzt verteilt. Zu diesem Zweck lud der Vorsitzende Michael Lengersdorff in den Ratssaal der Verbandsgemeinde Wörrstadt ein. In Anwesenheit des 1. Beigeordneten Georg Heinrich Nehrbass begrüßte er Vertreterinnen und Vertreter von sieben gemeinnützigen Organisationen. 

Neben der NRD, für die Regionalleiter Frank Polaschek-Rödle sowie die Leiterin der Rheinhessen-Werkstatt Gerda Hiemeyer teilnahmen, wurden das Diakoniewerk Zoar aus Rockenhausen, die BUNDjugend Rheinland-Pfalz, der Träger von Werkstätten für Menschen mit Behinderung in.betrieb aus Nieder-Olm, der Verein EUROSOLAR aus Bonn, die 100 % erneuerbar Stiftung aus Berlin, das Projekt ABC der Lebensmittel-Wertschätzung der Goethe-Grundschule Mainz und die FoodFighters aus Münster-Sarmsheim berücksichtigt.

Die Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD) ist in Rheinhessen derzeit an fünf Standorten aktiv. Sie betreibt Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung in Mainz, Jugenheim, Wallertheim und Wörrstadt und unterstützt daneben Menschen im Betreuten Wohnen. Der Familien unterstützende Dienst mit Sitz in Jugenheim bietet Schulbegleitung, Nachmittags- und Wochenbetreuung für Kinder und Jugendliche. In Wörrstadt ist die NRD Rheinhessen-Werkstatt angesiedelt, eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Zu ihr gehören auch die Tagesförderstätten in Jugenheim und Wallertheim. Aufgrund des großen Bedarfs plant die NRD derzeit die Ausweitung ihrer Angebote in der Region.

Foto (von links): Frank Polaschek-Rödle, Michael Lengersdorff, Gerda Hiemeyer

Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Andreas Nink

Leiter Kommunikation und Fundraising
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Marlene Broeckers

Pressereferentin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

 
  • Inklusion...

    ... bedeutet, dass es keine Grenze gibt, die "behindert" von "nicht-behindert" unterscheidet. Das Wichtigste, um Inklusion zu erreichen, ist Zusammensein von Anfang an. 

    Inklusion...
    Andrea Söller,
    Vorsitzende Werkstattrat der Mühltal-Werkstätten
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog