Nach dem Unwetter: Der Verkauf im Mühltaler Gartenmarkt geht weiter

24.04.2018

Nach dem Unwetter: Der Verkauf im Mühltaler Gartenmarkt geht weiter

Mühltal. - Wolken und Wind ließen zwar ahnen, dass ein heftiges Gewitter bevorsteht. Aber damit hatte niemand rechnen können: Innerhalb kürzester Zeit kam ein sintflutartiger Starkregen über Nieder-Ramstadt nieder, zeitweise schlugen kräftige Hagelkörner ein. Blitz und Donner und heftige Windböen ließen Mensch und Tier ein schützendes Dach suchen.

Im Mühltaler Gartenmarkt, dem Inklusionsbetrieb der NRD am Ortsausgang von Nieder-Ramstadt, wurden Mitarbeitende und Kunden ebenfalls vom Unwetter überrascht. Mitarbeiterin Ulla Knösslsdorfer zückte geistesgegenwärtig ihre Handykamera und filmte die Sturzbäche, die sich über die Rheinstraße auf das Außengelände ergossen. Innerhalb kürzester Zeit war die Baumschule des Gartenmarkts schlammüberflutet. Ebenso der Parkplatz auf der gegenüberliegenden Gebäudeseite. Die Einfahrt zum Gartenmarkt und zur HEM-Tankstelle war unpassierbar geworden.

Die Freiwillige Feuerwehr Mühltal aktivierte sämtliche verfügbare Mitglieder, da überall im Ort Schäden gemeldet wurden. Die Feuerwehr sicherte die Rheinstraße und begann so schnell es ging mit den Aufräumarbeiten, die bis heute anhalten. Dank ihrer Hilfe und der tatkräftigen Zusammenarbeit von Marktleiter Ingmar Wahn und seinem Team konnte der Mühltaler Gartenmarkt heute Morgen seinen Betrieb wieder aufnehmen. Zwar hatte der Schlamm vereinzelt auch den Weg in den Markt hinein gefunden, doch insgesamt sind die Schäden im Inneren gering. Der Verkauf der Pflanzen und Gartenprodukte geht uneingeschränkt weiter. Da die Rheinstraße von der Einfahrt der Bundesstraße 426 bis zum Gartenmarkt jedoch noch gesperrt war, dauerte es einige Zeit, bis die Kundschaft den Weg zu den Märkten wieder fand.

Zurzeit werden die Schäden am Gebäude und an den Außenpflanzen begutachtet. Die Schadenshöhe ist noch nicht absehbar. „Wichtig ist jedoch, dass die Arbeit in dem Inklusionsbetrieb, in dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammenarbeiten, weitergehen kann“, sagt Geschäftsführer Hendrik Eggers, „wir haben uns intensiv auf die Frühjahrssaison vorbereitet und werden unseren Kunden auch nach dem Unwetter das vollständige Leistungssortiment bieten können“.

Kontakt

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Pressestelle
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

06151 / 149-2525

presse@nrd.de

Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Andreas Nink

Leiter Kommunikation und Fundraising
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Marlene Broeckers

Pressereferentin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Philine Steeb

Online-Managerin
Inhalt rechts für den Bereich Aktuelles

Hanna Ashour

Referentin für Kommunikation

Jetzt Spenden

Menschen mit Behinderung brauchen Ihre Hilfe!

 
  • Inklusion ...

    ... ist die Vision einer Gesellschaft, in der alle Mitglieder in allen Bereichen selbstverständlich teilnehmen können und die Bedürfnisse aller Mitglieder ebenso selbstverständlich berücksichtigt werden. 

    Inklusion ...
    Thomas Kirchmeyer,
    Leitung Tagesförderstätte/Reha-Werkstatt Dieburg
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

© Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5  -  64367 Mühltal  -  Tel.: (06151) 149-0  -  Fax: (06151) 144117  -  E-Mail: info@nrd.de

Folgen Sie uns auf dem NRD-Blog